powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Test Barcelona: Wehrlein voran, Unfall von Sauber

Pascal Wehrlein hat der ersten Session am Mittwoch in Barcelona seinen Stempel aufgedrückt und Mercedes in Front gebracht - Raffaele Marciello im Reifenstapel

(Motorsport-Total.com) - Neuer Fahrer, alte Position: Mercedes liegt zur Mittagsstunde am Mittwoch der Formel-1-Testfahrten in Barcelona erneut vorne. Pascal Wehrlein, der gestern noch krankheitsbedingt bei Force India aussetzen musste, ist nach der ersten Hälfte des zweiten und letzten Testtages der schnellste Pilot gewesen. Seine Bestzeit von 1:26.641 Minuten ist allerdings noch mehr als zwei Sekunden langsamer als die Bestzeit von Nico Rosberg am Dienstag.

Pascal Wehrlein

Pascal Wehrlein war am Vormittag in Barcelona der schnellste Mann Zoom

Wieder einmal erweist sich der Silberpfeil als schnellster und auch zuverlässigster Bolide, denn mit 73 Umläufen hat Wehrlein auch in der Kilometerwertung die Nase vorn. Auf Rang zwei liegt zur Stunde Jolyon Palmer im Lotus (1:27.439), der sich erst wenige Minuten vor der Pause nach vorne schieben konnte, ansonsten eher einen unauffälligen Testvormittag verlebt. Rang drei geht an Jenson Button im McLaren (1:27.486), der sogar wenige Minuten vorne lag, bevor Mercedes loslegte.

Wichtiger dürfte allerdings sein, dass der mit Abstand erfahrenste Pilot auf der Strecke ohne Probleme 46 Runden abspulen konnte und somit wichtige Kilometer für Honda sammelt. Esteban Gutierrez liegt bei perfekten äußeren Bedingungen auf Position vier (1:27.989) und hat mit seinem Ferrari auch annähernd so viele Umläufe wie Mercedes abgespult (66). Für den Mexikaner ist es heute die erste Ausfahrt im aktuellen Ferrari-Boliden.

Raffaele Marciello

Raffaele Marciello setzte seinen Sauber nach 30 Minuten in die Reifenstapel Zoom

Nur acht Tausendstelsekunden hinter der Scuderia rangiert Carlos Sainz (Toro Rosso) vor dem Briten Alex Lynn (1:28.419). Der Williams-Pilot kam nur auf 19 Runden und musste lange auf eine erste Zeit warten. Rookie Esteban Ocon (1:29.671) spulte indes fleißige 45 Runden für Force India ab und liegt auf Rang sieben. Schlusslicht Pierre Gasly (Red Bull) hat zwar 20 Runden gedreht, allerdings keine Zeit gesetzt.

Für den negativen Höhepunkt sorgte am Vormittag Raffaele Marciello: Der Sauber-Pilot rutschte bereits nach einer halben Stunde in Kurve 3 in den Reifenstapel und beschädigte sich sein Auto nachhaltig. Während das Team einen Fahrfehler bestätigen konnte, wurde in der Box unentwegt gearbeitet, um das Auto wieder fahrbereit zu machen. Gute drei Stunden später ging Marciello wieder auf die Strecke und steht derzeit bei acht Runden.

Aktuelles Top-Video

Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes
Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes

Edd Straw und Paddock-Legende Giorgio Piola sprechen über das Freitagstraining, aber auch über drei signifikante Tech-Innovationen der Geschichte

Das neueste von Motor1.com

Viersitzige Prototypen von Porsche
Viersitzige Prototypen von Porsche

Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System
Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System

Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten
Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten

Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network
Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019
Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre
Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Aserbaidschan
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Aserbaidschan

Grand Prix von Aserbaidschan, Pre-Events
Grand Prix von Aserbaidschan, Pre-Events

Grand Prix von Aserbaidschan, Technik
Grand Prix von Aserbaidschan, Technik

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Motorsport-Total.com auf Twitter