powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Warum Ricciardo zu McLaren passt

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ McLaren-Experte ist sich sicher +++ McLaren testet in Silverstone +++ Leclerc fährt aktuellen Boliden in Maranello +++

10:29 Uhr

Guten Morgen!

Wir freuen uns, dass du wieder reingeklickt und Interesse daran hast, dich auch heute wieder über die Neuigkeiten aus der Königsklasse zu informieren! Und die Neuigkeiten beinhalten dieser Tage sogar echte Formel-1-Boliden in Bewegung! Dazu gleich mehr ...

An den Tickertasten begrüßt dich heute Rebecca Friese. Du kannst dich aber auch aktiv einschalten. Für Fragen, Anregungen oder sonstiges Feedback steht dir rund um die Uhr unser Kontaktformular zur Verfügung. Du kannst aber auch über die sozialen Medien mit uns in Kontakt treten: Auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube! ¿pbtw|https://twitter.com/ausgrandprix/status/1273148373336555528|pb¿

Jetzt legen wir aber erst einmal los ...


10:30 Uhr


10:32 Uhr

Lärm in Maranello!

"Entschuldigt, wenn ich euch heute Morgen geweckt habe. Ich war nur auf dem Weg zur Arbeit", schreibt Ferrari-Youngster Charles Leclerc heute aus Twitter. Da hatte er gerade den aktuellen SF1000 durch die Straßen von Maranello gelenkt!

Mit diesem ungewöhnlichen Filmtag, der an Ferraris Teststrecke in Fiorano endete, hat das Team aber nicht nur PR-Absichten verfolgt. Unseren Informationen zufolge fuhr Leclerc dabei auch schon das Antriebsupdate, dass beim Saisonauftakt in Österreich zum Einsatz kommen soll und konnte somit zumindest schon einmal einen Systemcheck absolvieren.


10:55 Uhr

Was man Kindern beibringt ...

Bevor man über die Straße geht, schaut man aufmerksam nach rechts und links. Wenn man glückt hat, entdeckt man dabei auch einen Formel-1-Boliden ... :D


11:11 Uhr


11:13 Uhr

McLaren ein paar Nummern kleiner

Auch Carlos Sainz und Lando Norris setzen heute Rennwagen in Bewegung. Dabei hatte das Team bereits klargestellt, dass es - anders als andere Teams in den vergangenen Tagen - weder einen Filmtag mit dem aktuellen, noch Testfahrten mit einem alten Boliden plane. Die Lösung, um die Piloten trotzdem wieder ans "echte" Fahren zu gewöhnen: Formel-3-Fahrzeuge von Carlin!

Noch ein Unterschied zu Ferraris Aktivitäten heute: Das britische Team McLaren hat sich dafür natürlich die Strecke von Silverstone gemietet. Und da herrscht selbstverständlich traditionelles, britisches Sommerwetter ...


11:39 Uhr

Sie testen!

Seit den letzten Testfahrten in Barcelona sind bereits quälend lange Wochen und Monate vergangenen. Aber die Königsklasse hat sich wieder in Bewegung gesetzt. Das hast du nicht mitbekommen? Okay, fassen wir noch einmal zusammen:

- Mercedes mit Testfahrten in Silverstone
- Renault und Racing Point testen in Spielberg
- AlphaTauri plant Test in Imola

Außerdem will auch Red Bull noch einmal eine Ausfahrt vor dem Saisonstart am Anfang Juli unternehmen. Alfa Romeo, Haas und Williams haben hingegen keine konkreten Pläne.


12:07 Uhr

Kwjat sitzt schonmal

Bei AlphaTauri ist heute zumindest in der Fabrik schonmal etwas los. Dort hat sich Daniil Kwjat zur Sitzanpassung eingefunden.


12:27 Uhr

Quizrunde!

Was wäre unser täglicher Ticker mittlerweile ohne! Also stell dein Königsklassen-Wissen doch mal unter Beweis und übe dich an dieser Frage:

Welche besondere Zielankunft konnte man am 18.06.1961 in Belgien das letzte Mal sehen?

a) Werks-Ferrari auf Platz 1, 2, 3 und 4
b) Die Fahrer auf Platz 1 und 2 schoben ihre Autos über die Ziellinie
c) Werks-Mercedes auf Platz 1 und 2
d) Die Fahrer auf Platz 1 und 2 fuhren rückwärts über die Ziellinie

Kein Ding für dich? Dann probiere jetzt, ob du auch unser Formel-1-Quiz bestehen kannst! Die Auflösung zur aktuellen Frage gibt es gleich noch hier im Ticker.


12:51 Uhr

Helmut Marko zu Rassismus-Vorwürfen

Wir haben gestern im Ticker bereits über die Aufregung berichtet, die rund um die falsch verstanden Äußerungen von Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko und Lewis Hamiltons emotionale Reaktion darauf entstanden sind. Mittlerweile haben wir mit Marko selbst darüber gesprochen, der aufgrund des Vorfalls "aus allen Wolken gefallen" sei. Die Fronten seien aber nun aber geklärt. Die ganze kuriose Geschichte kannst du hier nachlesen.


13:06 Uhr

Auflösung Quizrunde

1961 gelang beim Belgien-Grand-Prix in Spa mit Phil Hill, Wolfgang Graf Berghe von Trips, Richie Ginther und Olivier Gendebien tatsächlich vier Ferrari Werksfahrern, die ersten vier Plätze im Rennen zu erlangen. Antwort a) ist damit richtig.

Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Phil Hill und Wolfgang Graf Berghe von Trips (beide Ferrari)~

13:32 Uhr

Corona-Protokoll: Was sich in der Garage ändert

Social-Distancing muss auch in der Boxengasse gepflegt werden, wenn es für die Teams bereits in zwei Wochen nach Spielberg geht. Genau das hat laut dem Technischen Direktor Andrew Green auch Racing Point gestern am Red-Bull-Ring schon einmal geübt. Das Ergebnis: "Es ist sehr schwierig und wird zu einer echten Herausforderung."

Weil Mechaniker und Ingenieure untereinander Abstand halten müssen, ergebe sich eine ganz neue Zeitplanung, was Änderungen am Auto betrifft. Racing Point arbeite deswegen schon an neuen Arbeitsabläufen. So werden man versuchen, an den Rennwochenenden weniger "auszuprobieren", sondern schon mit einem soliden Set-up anzureisen.

Im Laufe des Wochenendes spiele dann die Zuverlässigkeit eine große Rolle. Auch die Fahrer seien angehalten, auf der Strecke weniger Risiko auf Unfälle einzugehen. Laut Green würde ein Motorenwechsel außerdem "doppelt so lang wie gewohnt" dauern.

Lance Stroll  ~Lance Stroll (Racing Point) ~

14:08 Uhr

Ricciardo perfekt für McLaren?

Davon geht zumindest der ehemalige Sportdirektor des Teams, Gil de Ferran, aus. Im Podcast von 'Globo Esporte's Na Ponta dos Dedos' sagt der Ex-Pilot, der sich nun um die IndyCar-Bemühungen von McLaren kümmert: "Daniel ist sehr schnell, hat Rennen gewonnen und Titelkämpfe geführt." Damit setzt er Daniel Ricciardo indirekt in Relation zu dem bisher noch vergleichsweise unerfahrenen, aktuellen McLaren-Duo Sainz/Norris.

De Ferran räumt zwar ein, nicht mehr so eng mit dem Formel-1-Team zusammenzuarbeiten. Nach Gesprächen mit Teamboss Zak Brown sei er aber der Überzeugung, Ricciardo würde gut zum Team passen.

Hier hast du übrigens eine Übersicht darüber, welche Fahrerwechsel für das kommende Jahr schon feststehen.

Daniel Ricciardo  ~Daniel Ricciardo (Renault) ~

14:29 Uhr


14:30 Uhr

Immer schön Abstand halten

McLaren selbst zeigt sich bei seinen Testfahrten heute in Silverstone derweil erst einmal als Team mit seinen aktuellen Piloten und Teamchef Andreas Seidl. In Corona-Zeiten sich solche Zusammenhalt-Demonstrationen aber natürlich auch nur mit Mut zur Lücke darzustellen ;)


15:00 Uhr

Mit Abstand das bessere Wetter!

Ferrari veröffentlich derweil noch weitere Fotos von Leclerc, der heute in Maranello unterwegs war und die Teststrecke in Fiorano als Ziel hatte.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt