powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Toto Wolff - Keine Zeit für neuen Vertrag

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Woran die Zukunftspläne bisher scheiterten +++ Russels "Peep-Show" auf der Nordschleife +++ Vettel über Hamilton-Anerkennung +++

17:57 Uhr

Noch mehr private Einblicke

Was Renault kann, lässt sich auch Alfa Romeo nicht nehmen. Hier kannst du Kimi Räikkönen, Antonio Giovinazzi und Ersatzpilot Robert Kubica noch ein bisschen besser kennenlernen.

Und das war es dann auch schon mit unserem Ticker für heute. Schon morgen gibt es aber eine frische Ausgabe. Bis dahin wünschen wir erst einmal noch einen schönen Abend!


17:27 Uhr

Magnussen schon wieder ...

Was sagt Dein Racing-Herz: Von Pole-Position starten und das Feld hinter sich lassen, oder lieber von hinten starten und die erste Runde rocken wie der Haas-Pilot?


16:45 Uhr

Genau hingeschaut

Den Technik-Liebhabern unter euch wird es schon aufgefallen sein: Die Ferrari-Updates bei den Rennen in Russland und in der Eifel. Wir haben sie für dich noch einmal genau unter die Lupe genommen ...


Formel-1-Technik: Die aktuellen Ferrari-Updates

Mit diesen Neuerungen am Ferrari SF1000 sind Charles Leclerc und Sebastian Vettel beim Eifel-Grand-Prix auf dem Nürburgring gefahren: Die Ferrari-Updates im Detail! Weitere Formel-1-Videos


16:04 Uhr

Erst einmal: Gesund bleiben!

Die Formel-1-Saison 2020 soll noch über acht Wochen dauern, wenn nichts dazwischen kommt. Sechs Rennen stehen uns in dieser Zeit noch bevor. Und an denen wollen natürlich alle 20 Fahrer teilnehmen. Weltmeister Hamilton geht da mit gutem Beispiel voran. Und zur Not haben wir ja immer noch Nico Hülkenberg... ;)


15:38 Uhr

Der FC Bayern München der Formel 1

Ja, der Vergleich mit Mercedes liegt nahe. Er kommt dieser Tage aber auch als Treueversprechen von Daimler. "Wir haben so wenig Grund, aus der Formel 1 auszusteigen, wie Bayern München aus dem Fußball aussteigen muss", sagt Daimler-Konzernchef Ola Källenius. Allerdings heißt es von ihm auch: "Wir haben in der Formel 1 ein noch aggressiveres Kostensenkungsziel als für den Rest des Unternehmens."

Toto Wolff  ~Toto Wolff und Ola Källenius (Mercedes)~

15:10 Uhr

Übersicht: Diese Fahrer stehen für 2021 schon fest

Nicht jeder hat seine Zukunftsplanung bisher so weit aufgeschoben, wie die Mercedes-Akteure. Und dennoch gibt es noch einige offene Cockpits für das kommende Jahr. Diese Übersichts-News hilft dir dabei, immer auf dem Laufenden zu bleiben.

 ~~

14:57 Uhr

Mercedes-Boss mit Zeitproblemen

Oktober 2020 - und Lewis Hamilton hat noch immer keinen Vertrag für das kommende Jahr! Ex-Teamkollege Nico Rosberg vermutet, dass die Zukunft des Weltmeisters stark von der seines Chefs abhängt (hier mehr). Denn auch auf Toto Wolffs Vertragsverlängerung wartete man bisher vergeblich.

"Das mag absurd klingen, aber wir haben einfach keine Zeit, uns hinzusetzen und darüber zu sprechen", erklärt sich Wolff selbst. "Dasselbe gilt auch für meinen eigenen Vertrag. Im Hintergrund passieren Dinge, über die verhandelt wird, aber es ist nicht so einfach, weil es eine Anteilseigenschaft gibt."

"Von Daimler-Seite und für mich ist klar, dass wir weiterhin partnerschaftlich miteinander arbeiten wollen", betont er aber. "Und Lewis möchte das schnellste Auto haben, und wir möchten den schnellsten Fahrer in unserem Auto haben. Wir müssen nur die Zeit finden und uns hinsetzen."

Toto Wolff  ~Toto Wolff ~

14:22 Uhr

Isst viel, redet viel, hat die schöneren Haare ...

Man kann Teamkollegen natürlich an ihrer Qualifying-Performance (hier nachschauen!) oder an ihren Punkten messen. Oder man geht auf die persönliche Ebene, wie es Renault in diesem Video getan hat ...


13:46 Uhr

Familienbande

Mit dem Älterwerden hat Weltmeister Lewis Hamilton eigentlich noch keinen Frieden geschlossen. Aber die Vorteile mehren sich - zum Beispiel im Verhältnis zu seinem Vater, dessen Hingabe er heute besser denn je verstehen kann.

"Es war so schwer für meinen Vater, ich kann nur versuchen, mir vorzustellen, wie es in seinem Alter war - die mentale Herausforderung, die Probleme mit der Arbeit. Natürlich kann ich es nie ganz verstehen, weil ich nicht in genau der gleichen Position bin. Wir reden viel darüber, und wir haben das alles gemeinsam durchgestanden."

"Mein Vater und ich sind uns noch nie so nahe wie jetzt, was ich für mich bemerkenswert finde. Es mach mich sehr glücklich. Familie bedeutet alles. Ich bin wirklich glücklich, einen Vater zu haben, der von Anfang an dabei war und mich durch dick und dünn unterstützt hat, den ganzen Weg hindurch."

Lewis Hamilton Mercedes Mercedes-AMG Petronas Motorsport 	 F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) ~

13:11 Uhr

Der Traum vom Rennen auf der Nordschleife

Max Verstappen hätte sich gerne unter Grand-Prix-Bedingungen auf der Nordschleife messen würde (hier mehr). Dass das tatsächlich noch immer Thema ist, erfährst du in unserem Video-Interview mit Nürburgring-Pressesprecher Alexander Gerhard:


Bilanz Nürburgring 2020: Das Interview

Wie konkret sind die Gespräche über ein Comeback der Nordschleife? Erhalten die Fans für den ausgefallenen Freitag eine Kompensation? Weitere Formel-1-Videos


13:00 Uhr

Peep-Show auf der Nordschleife

Wenn man schonmal am Nürburgring ist ... Williams-Pilot George Russel ist nicht der erste der aktuellen Formel-1-Piloten, der sich der Herausforderung Nordschleife stellt, wie du hier nachlesen kannst. Offenbar kann man die Grüne Hölle aber nicht angehen, ohne dabei ausführlich zu fluchen ... :D


George Russell auf der Nordschleife


12:12 Uhr

So soll der Reifentest in Portugal ablaufen

Pirelli bekommt in Portimao die ersten 30 Minuten des zweiten Trainings für Reifentests zur Verfügung gestellt. Zwar sollen die Reifen für die kommende Saison größtenteils unverändert bleiben, für kleinere Anpassungen bleibt ihnen aber nur diese eine Testmöglichkeit. Alle Teams sind zur Teilnahme verpflichtet.

"Wir planen, drei Reifensätze pro Team mitzubringen, was 30 Sätze Prototypen bedeutet", erklärt Pirelli-Sportchef Mario Isola. "Das bedeutet nicht 30 verschiedene Prototypen - wir werden wahrscheinlich etwas im Bereich von 8-10 haben. Ich möchte Ihnen nicht die genaue Zahl nennen, einfach weil der Test für die Teams blind ist, und jede Information, die ich freigebe, bedeutet, dass die Teams Berechnungen anstellen."

 ~~

11:44 Uhr

Schärfere Corona-Maßnahmen in Portugal

Der Formel-1-Zirkus zieht ja bekanntlich in der kommenden Woche erstmals nach Portimao. Doch auch in Portugal verschärft sich gerade die Coronalage, weswegen es dort ab heute strengere Beschränkungen für Versammlungen und strengere Strafen für Einrichtungen, die gegen die Regeln verstoßen, gibt.

Inwiefern das den Grand Prix und die dafür zugelassen Zuschauer betrifft, ist noch nicht bekannt.

 ~~

11:09 Uhr

Der ultimative Vergleich?

Die Fanlager der beiden Ausnahmetalente Schumacher und Hamilton sind dieser Tage schwer zusammenzubringen. Und auf die Frage, wer von beiden der Bessere ist, wird es wohl nie eine eindeutige Antwort geben. Wir haben derweil mal die Karriere-Meilensteine der beiden gegenübergestellt:


Fotostrecke: Schumacher und Hamilton im Statistik-Vergleich


11:03 Uhr

Fanboy Vettel

"Ich glaube, er war besser als jeder andere, den ich bisher gesehen habe", schwärmt Der Ferrari-Pilot noch heute von seinem Idol Schumacher. "Ich glaube, er hatte ein natürliches Talent, das sehr schwer zu erklären ist."

"Ich habe mich gefreut, ein paar Mal mit ihm am Race of Champions teilzunehmen, da sieht man ein bisschen mehr von den Fähigkeiten in der Fahrzeugbeherrschung", erklärt Vettel. "Darüber hinaus hatte er eine unglaubliche Arbeitsmoral, aber ich glaube, es ist die Kombination von beidem, die für mich hervorsticht. Da ist für mich noch keiner rangekommen."

Michael Schumacher Sebastian Vettel Red Bull Red Bull F1 ~Michael Schumacher und Sebastian Vettel (Ferrari) ~

11:01 Uhr

Warum Michael Schumacher noch der größere Held ist

Nachdem Lewis Hamilton am Nürburgring den Schumacher-Rekord von 91 Siegen eingestellt hat, wird heißer denn je diskutiert: Wer ist der bessere von beiden? Auch der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel wurde dazu befragt. Und er hat für sich eine Antwort gefunden, die beiden Seite gerecht wird.

So spricht er von Hamilton in höchsten Tönen und erklärt: "Man kann ihn nicht genug für das schätzen, was er erreicht hat. Trotzdem muss ich sagen, dass Michael immer mein Held sein wird." Der Unterschied läge darin, dass er zu Schumacher "aufgesehen habe, als ich ein Kind war." Mit Hamilton, dessen Karriere Parallel zu seiner verlief, sei das anders, denn "wenn man noch aktiv ist, schaut man auf sich selbst und nicht so sehr auf andere."

Vettel glaubt daher, dass es für Hamilton "wahrscheinlich in 10/15/20 Jahren mehr Bewunderung geben" wird.

Nicholas Latifi Lewis Hamilton Sebastian Vettel Ferrari Ferrari F1Williams Williams F1Mercedes Mercedes F1 ~Nicholas Latifi (Williams), Lewis Hamilton (Mercedes) und Sebastian Vettel (Ferrari) ~

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Formel-1-Quiz