powered by Motorsport.com

Test Bahrain

Formel-1-Liveticker: Murray Walker gestorben

Formel-1-Liveticker zum Nachlesen: +++ Testtag 2 von 3 in Bahrain +++ Hamilton fliegt ab und verursacht rote Flagge +++ Getriebeproblem stoppt Vettel & Aston Martin +++

16:14 Uhr

C5-Reifen

Jetzt packen hier einige Fahrer sogar die weichste Mischung aus - unter anderem Gasly. Der Franzose schiebt sich so mit einer 1:30.4 auf P1. Das konnte man mit der weichsten Mischung aber auch fast erwarten, die haben wir ja bislang eigentlich noch gar nicht gesehen. Perez fährt übrigens wieder, die Probleme an der Motorenabdeckung scheinen behoben. Er hat noch 45 Minuten, um vielleicht auch noch einmal eine schnelle Runde rauszuhauen.


16:05 Uhr

Schnellste Zeit des Test!

Auf C4-Reifen fährt Norris eine 1:30.5. Damit knackt er die Verstappen-Zeit von gestern! Aber noch einmal zur Erinnerung: Der Niederländer ist auf härteren Pneus und bei anderen Bedingungen gefahren. Vergleichbar ist das hier weiterhin alles nicht. Auf dem Papier sieht das für McLaren aber natürlich trotzdem nett aus: Bestzeit für Ricciardo am Vormittag und für Norris am Nachmittag. Mal schauen, ob das so bleibt.


16:00 Uhr

Live-Timing & Zusammenfassung (Stunde 7 von 8)

- Gasly mit Bestzeit, Topzeiten aber langsamer als gestern
- kühlere Bedingungen als am Freitag, wieder windig
- erste rote Flagge am Vormittag nach Hamilton-Abflug in Kurve 13
- Getriebeprobleme bei Aston Martin, nur 10 Umläufe für Vettel
- kuriose zweite rote Flagge: Motorenabdeckung am Red Bull löst sich
- Haas mit den meisten Runden (130)
- Teams zu Beginn erneut mit großen Messgittern unterwegs
- Fokus am Nachmittag vor allem auf Longruns und Rennsimulationen

Hier geht es zum Live-Timing!


15:59 Uhr

Beste Mercedes-Zeit

Bottas verbessert sich mit dem C3-Prototypen auf P4. Eine 1:31.3 ist die schnellste Mercedes-Zeit, die wir bislang beim Test gesehen haben. Das ist aber natürlich noch nicht alles, was im W12 steckt. Perez steht nach dem Zwischenfall übrigens noch an der Box. Wir gehen aber davon aus, den Red Bull heute noch einmal zu sehen. Und damit rein in die letzte Stunde des Tages!


15:52 Uhr

Neue Bestzeit

Giovinazzi will es an seinem letzten Testtag noch einmal wissen: 1:30.8 auf weichen Reifen und damit neue Bestzeit. Nur wenige Sekunden später kontert aber Gasly. Ebenfalls eine 1:30.8 für ihn auf Soft. Er ist minimal schneller als der Italiener und schnappt sich P1. Jetzt sind wir nicht mehr weit von der Verstappen-Zeit gestern weg. Der Niederländer war aber nur auf C3-Reifen unterwegs.

Währenddessen dreht sich Latifi in Kurve 1 zum zweiten Mal heute. Er war bereits am Vormittag einmal abgeflogen.


15:45 Uhr

Ärgerlich ...

... ist das jetzt unter anderem für Schumacher. Die Rennsimulation ist im Eimer. Die rote Flagge ist aber natürlich für alle blöd, denn wie immer läuft die Uhr weiter. Die Zeit, die man hier verliert, bekommt man nicht mehr zurück. In einer Minute soll es aber zum Glück schon weitergehen. 1:15 Stunde also noch auf der Uhr.


15:41 Uhr

Korrektur

Es gab doch keinen Kontakt. Die Motorenabdeckung ist einfach abgeflogen, als Perez aus dem Windschatten gefahren ist. Kurios!


15:40 Uhr

Rote Flagge

Das war ganz sicher nicht geplant! Perez ist auf der Zielgeraden auf Latifi aufgefahren. Dabei hat er einen Teil seiner Motorenabdeckung verloren, die Gerade ist jetzt voller Trümmerteile. Rote Flagge. Die Strecke muss gesäubert werden.


15:37 Uhr

Rennsimulation für Schumacher

Auch der Deutsche hat inzwischen eine Rennsimulation begonnen. In der Zeitenliste gibt es derweil weitere kleine Verbesserungen. Unter anderem hat Gasly Perez von P3 verdrängt - allerdings auf weichen Reifen. An der Spitze sind wir weiterhin deutlich langsamer als gestern unterwegs. Die 1:30.6 von Verstappen ist mehr als eine halbe Sekunde schneller als alles, was wir heute bisher gesehen haben.


15:30 Uhr

Flutlicht ist an

In Bahrain ist es bereits 17:30 Uhr, und in wenigen Minuten geht die Sonne unter. Deswegen ist das Flutlicht an der Strecke schon eingeschaltet. Das bedeutet für uns auch, dass es damit schon reingeht in die letzten 90 Minuten des Tages. Für Giovinazzi und Latifi sind es sogar bereits die letzten 90 Minuten vor dem Saisonauftakt. Beide werden morgen nicht mehr im Auto sitzen.

Perez hat sich übrigens auf harten Reifen auf P3 geschoben. Zur Erinnerung: Norris und Giovinazzi auf P1 und P2 waren auf weichen Pneus unterwegs.


15:24 Uhr

#FragMST

Gleich zwei Fragen haben uns hier über Twitter erreicht. Zur ersten Frage: Russell testet erst morgen. Bei Williams bekommt jeder Fahrer einen vollen Tag. Testpilot Nissany war gestern dran, Latifi heute, Russell morgen. Die Teams dürfen frei wählen, wie sie ihre drei Tage aufteilen.

Zur zweiten Frage: Ja, jedes Team darf nur ein Auto beim Test einsetzen. Das ist im Reglement so festgeschrieben. Selbst wenn das zweite Auto bereit wäre, dürfte man es nicht verwenden.


15:14 Uhr

Giovinazzi macht die 100 voll

Der Italiener knackt zudem wie bereits angekündigt als erster Fahrer die 100-Runden-Marke. Auch Latifi (94), Alonso (90) und Perez (85) sollten die 100 heute im Normalfall noch voll machen. In der "Teamwertung" ist AlphaTauri mit jetzt 110 Umläufen und Haas (107) vorbeigezogen.


15:10 Uhr

Es wird schneller!

Norris weckt uns wieder auf, nachdem auf der Strecke lange nicht viel los war! 1:31.2 für den McLaren-Fahrer. Damit unterbietet er die Bestzeit seines Teamkollegen einfach mal um eine Sekunde. Er war allerdings auch auf weichen C4-Reifen unterwegs, die Zeiten sind also wieder mal nicht zu vergleichen. Zudem ist der Asphalt jetzt viel kühler als am Vormittag. Giovinazzi verbessert sich dahinter auf P2 - ebenfalls auf weichen Reifen.


15:07 Uhr

Autos extrem stabil

Insgesamt muss man festhalten, dass die Autos hier sehr stabil laufen. Ja, bei Mercedes, Haas und Aston Martin gab es gestern und heute Probleme mit dem Getriebe. Und auch davon abgesehen gab es die ein oder andere Kinderkrankheit an den neuen Boliden. Allerdings haben wir beim gesamten Test erst zwei rote Flaggen gesehen - und davon nur eine durch ein technisches Problem.

Ich erinnere mich an Zeiten, da hatten wir an einem Testvormittag alleine mehrere Unterbrechungen. Aber die Zeiten sind vorbei.


15:00 Uhr

Live-Timing & Zusammenfassung (Stunde 6 von 8)

- Ricciardo mit Bestzeit, Topzeiten aber langsamer als gestern
- kühlere Bedingungen als am Freitag, wieder windig
- Teams zu Beginn erneut mit großen Messgittern unterwegs
- einzige rote Flagge nach Hamilton-Abflug in Kurve 13
- Getriebeprobleme bei Aston Martin, nur 10 Umläufe für Vettel
- Haas mit den meisten Runden (107)

Hier geht es zum Live-Timing!


14:55 Uhr

Schumacher schneller als Masepin

1:32.8 jetzt für Mick, damit nimmt er seinem Teamkollegen etwas mehr als zwei Zehntel ab. Hat nicht viel zu sagen, ist für den Kopf nach dem verkorksten ersten Testtag aber vermutlich trotzdem ganz gut. Schumacher liegt jetzt auf P7. Vorne tut sich bei den Zeiten weiterhin nichts, in der Hinsicht halten sich weiter alle zurück. AlphaTauri hat derweil als zweites Team die Marke von 100 Runden geknackt.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen