powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Liveticker: Der #NotTheGP in Monaco wird zum #crashfest

Aktuell im Formel-1-Liveticker: +++ Virtuelles Rennen in Monaco +++ Renningenieur über legendären Hamilton-Funkspruch +++ Regeländerungen beschlossen +++

20:16 Uhr

Wo kann ich zuschauen?

Hier im Ticker begleiten wir das Geschehen im virtuellen Monaco natürlich. Das passende Bild dazu gibt es auf dem Twitch-Kanal von Veloce oder auf dem offiziellen Formel-1-Kanal auf YouTube. Außerdem kannst du auch die Kanäle von Charles Leclerc und Lando Norris für eine alternative (und meistens lustige) Perspektive im Auge behalten.

22:24 Uhr

Feierabend!

Damit verabschieden wir uns auch hier im Ticker. Morgen gibt es dann den virtuellen Grand Prix der Formel 1 - ebenfalls in Monaco. Da hat Leclerc die Chance auf Wiedergutmachung. Auch von dem Event berichten wir dann natürlich wieder im Ticker. Auf unserem Portal gibt's gleich noch den kompletten Rennbericht zum #NotTheGP. Hab noch einen schönen Abend und bis morgen!


22:20 Uhr

Das war's!

Tom97 gewinnt vor Bolukbasi und Depielo. Courtois wird Vierter vor Correa. Und Leclerc? Der kommt noch auf P12 ins Ziel. Latifi wird als Siebter erneut bester Formel-1-Pilot.


22:17 Uhr

Leclerc umgedreht

Jetzt ist es passiert, Bolukbasi dreht Leclerc um, weil der einfach zu langsam ist. Das war's für ihn. Latifi ist übrigens Neunter und damit jetzt wieder bester Formel-1-Pilot.


22:15 Uhr

Noch 4 Runden ...

... und Leclercs Frontflügel ist wieder kaputt. Er kann P2 halten, aber die Verfolger sind jetzt direkt hinter ihm. Kann er seinen Ferrari ins Ziel schleppen? Mit dem Podium wird es wegen der Strafe(n) wohl sowieso nichts mehr.


22:12 Uhr

Leclerc P2!

Jetzt zieht er das gleiche Manöver gegen Depielo ab. Damit ist er jetzt Zweiter hinter Tom97. Aber er hat mindestens noch eine Drei-Sekunden-Strafe offen. Er müsste sich jetzt also einen Vorsprung herausfahren.


22:10 Uhr

Leclerc auf P3

Er überholt Bolukbasi mit einem tollen Manöver ausgangs des Tunnels. Damit ist er jetzt Dritter. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob er noch eine Zeitstrafe offen hat. Das könnte ihn am Ende das Podium noch kosten ... Wir sind bereits in Runde 13 von 20.


22:06 Uhr

Doppelaus für Norris

Zwei Rennen, zwei Ausfälle für Norris. Er ist schon wieder gecrasht. Läuft nicht für ihn. Leclerc ist auf P5, für ihn läuft es dieses Mal besser. Schafft er es dieses Mal aufs Podium? Courtois ist nach seinem Stopp übrigens nur noch Siebter, die Strategie hat hier einiges durcheinander gewirbelt.


22:01 Uhr

Duell Leclerc/Correa

Hartes Duell zwischen den Profirennfahrern. Allerdings übertreibt es Leclerc etwas und kassiert eine Strafe. Zudem regt er sich bei seinem folgenden Stopp darüber auf, dass der Frontflügel getauscht wird. Das wollte er eigentlich gar nicht. Offenbar hat er sich mit diesen Optionen im Spiel noch nie befasst ...


21:59 Uhr

Strategie

Auch in Rennen 2 gehen einige Piloten gleich nach der ersten Runde wieder an die Box. Dumm ist das nicht, denn danach will man natürlich freie Fahrt haben und dem Chaos auf der Strecke entgehen. Leclerc ist jetzt auf P2, Norris auf P6 und Latifi ist nur 15. - allerdings schon mit Boxenstopp.


21:56 Uhr

Rennen 2 läuft

Schauen wir mal, wie sich die Profis hier durchs Feld arbeiten. Jay von PietSmiet startet in der Nacht von Monaco von der Pole und kann diese auch verteidigen. Er führt vor Thibaut Courtois. Das hat sich aber gerade erledigt, Jay dreht sich und damit führt der Fußball-Torwart. Leclerc ist schon auf P4 nach vorne gefahren.


21:39 Uhr

Baldwin gewinnt Rennen 1

Mercedes-Doppelsieg durch Baldwin und TRL Limitless! Latifi wird Dritter und rettet somit tatsächlich die Formel-1-Ehre. Leclerc wird Elfter und hat damit Pech, den auf P10 hätte er in Rennen 2 auf Pole gestanden. Norris hat sich nach seinem Aus auf die umgekehrte Startaufstellung in Rennen 2 gefreut - bis ihm gerade jemand sagte, dass nur die Top 10 in umgekehrter Reihenfolge starten ...


21:34 Uhr

Duell Leclerc/Norris

Die beiden geben es sich im Kampf um P11 ordentlich. Die Konsequenz: Norris ist raus und Leclercs Frontflügel, den er davor getauscht hatte, ist schon wieder kaputt. Die Ehre der Formel-1-Piloten könnte Latifi retten ...


21:30 Uhr

Auch Leclerc frustriert

"Ich verstehe dieses Spiel nicht!", ärgert er sich, weil er seinen Frontflügel immer mehr beschädigt. Ja, das passiert, wenn man mit Schadensmodell fährt ...


21:28 Uhr

Norris genervt

Er liegt gerade auf P12 und sagt: "Beim nächsten Rennen werde ich einfach versuchen, ohne Schaden durchzukommen." Ohne Strafe wäre auch eine Idee ...


21:26 Uhr

Halbzeit

20 Runden in Monaco sind ganz schön schnell vorbei. Hier ist schon Halbzeit. Bereinigt um die Boxenstopps führt Baldwin vor TRL Limitless, Latifi und Leclerc. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie Latifi plötzlich nach vorne gekommen ist ... Möglicherweise hat es etwas mit den Strafen zu tun. Einige davon werden aber erst nach Rennende auf die Zeit addiert. Deshalb könnte sich das ganze Ergebnis noch ändern. Denn fast jeder hat hier schon mindestens eine Zeitstrafe bekommen ...


21:21 Uhr

Strafenchaos

Es hagelt hier Strafen, auch die drei Formel-1-Piloten hat es schon erwischt. Norris war derweil schon zum zweiten Mal an der Box. Offenbar war sein Frontflügel defekt. Ja, im Gegensatz zum "richtigen" virtuellen Grand Prix morgen wird heute zumindest mit einem kleinen Schadensmodell gefahren. Das scheint hier für unsere F1-Fahrer kein gutes Rennen zu werden ...


21:17 Uhr

Mercedes-Doppelführung

Baldwin führt jetzt vor seinem Teamkollegen TRL Limitless. Leclerc hat also eine Position verloren. Norris ist gleich am Ende der ersten Runde an die Box gefahren, um freie Luft zu haben. Mal schauen, ob sich die Strategie auszahlt. Erste Zahlen und kaputte Frontflügel gibt es auch schon. Ist ziemlich schwierig, hier den Überblick zu behalten ...


21:10 Uhr

Profis geben das Tempo vor

Die erste Reihe geht an zwei Profi-E-Sportler: James Baldwin (Mercedes) startet vor Cem Bolukbasi (Toro Rosso). Leclerc ist auf P3 bester Formel-1-Pilot. Norris startet von P7 und Latifi von P8. Das Rennen geht über 20 Runden.


21:03 Uhr

Regeln

Gefahren wird ein One-Shot-Qualifying, anschließend gibt es zwei Rennen über je 25 Prozent Renndistanz. Das zweite Rennen findet bei Nacht statt (ja, das geht in F1 2019) und wird mit umgekehrter Startaufstellung der Top 10 gefahren, um die Dinge noch unterhaltsamer zu machen. Es kann losgehen!


20:42 Uhr

Wer ist sonst noch dabei?

Landos Stream läuft übrigens bereits, dort wird gerade schon einmal ein Trainingsrennen gefahren. Wer ist abgesehen von den drei Formel-1-Piloten gleich noch am Start? Unter anderem Fußball-Torwart Thibaut Courtois, der bei den virtuellen Events zu den häufigeren Gaststartern zählt. Auch Juan Manuel Correa ist wieder mit dabei. Dazu kommen unter anderem einige bekannte Leute aus der Gamingszene.


20:30 Uhr

Norris wieder im Paint-McLaren

Regelmäßige Zuschauer kennen das schon: Norris fährt das Training gerade in einem Mercedes. Das geht als McLaren-Pilot aber natürlich nicht so! Deswegen hat er mit einem Tool mal eben drübergemalt. Fällt kaum auf, oder?

 ~~

20:19 Uhr

#crashfest

Lando Norris scheint schon zu ahnen, was da heute passieren könnte. Sein Twitch-Kanal enthält am heutigen Abend sicherheitshalber schon einmal den Hashtag #crashfest. Und er sagt vor Beginn auch schon einmal, dass es sein Ziel sein wird, überhaupt ins Ziel zu kommen. Wie gesagt: Das könnte ein ziemlich unterhaltsamer Abend werden! (Böse Zungen würden jetzt sagen: Im Gegensatz zum echten Monaco ...)


20:11 Uhr

Auf in den virtuellen Abend!

Hallo zusammen, die Abendschicht im Ticker meldet sich! Um 21:00 Uhr beginnt das virtuelle Monaco-Rennen - und das verspricht eine Menge Unterhaltung! Warum? Weil mit Charles Leclerc, Lando Norris und Nicholas Latifti drei echte Formel-1-Piloten mit am Start sind, die bei den virtuellen Events bereits in der Vergangenheit für gutes Entertainment gesorgt haben. Außerdem wird eben in Monaco gefahren. Und jeder, der schon einmal selbst F1 2019 gespielt hat, weiß, dass das ziemlich chaotisch werden kann ... Wir sind gespannt!


17:54 Uhr

Dranbleiben!

Das Thema Monaco-Grand-Prix hat sich für heute noch nicht erledigt. Heute Abend folgt noch der #NotTheGP unter anderem mit Lando Norris, Charles Leclerc und Nicholas Latifi, den mein Kollege Ruben Zimmermann für dich covern wird. Und unsere Simracing-Helden haben sich bisher ja auch immer etwas Unterhaltsames einfallen lassen ...


17:42 Uhr

Quiz-Auflösung

Du hast auf Antwort d) getippt? Richtig! 1990 hat Subaru das italienischen Team Coloni mit Motoren ausgestattet. Der Spaß war aber wegen Erfolglosigkeit schon nach acht von 16 Rennen wieder vorbei.

Coloni Coloni GP2 ~~

17:20 Uhr

Ist das Kunst?

Uns erschließt sich zwar nicht ganz der Zusammenhang, aber uns gefällt die Idee von 150 Jahre alten Fahrer-Porträts... :D


17:06 Uhr

Eine Quizrunde geht noch!

Wir wenden uns dem Barrichello-Thema ab und wollen noch einmal dein Motorsport-Allgemeinwissen testen:

In welcher Saison versuchte sich das japanische Unternehmen Subaru als Motorenhersteller in der F1?

a) 1985
b) 1998
c) 1979
d) 1990

Na, ist das schon herausfordernder für dich? Falls nicht, wirst du auch unser Formel-1-Quiz mit Links schaffen. Probiere es gleich aus. Die Auflösung gibt es dann auch gleich.


16:41 Uhr

Kenne deine Formel-1-Reporter

Wenn dir Peter Hardenacke bisher nur aus der Welt des Fußballs bekannt ist, kannst du dir in der aktuellen Ausgabe unseres Partner-Podcast mal anhören, wie sein Stern am Formel-1-Himmel - also bei Sky aufgegangen ist. Außerdem unterhält er sich mit Christian Nimmervoll und Moderator Kevin Scheuren auch über aktuelle Themen der Königsklasse. Hier kannst du das nachhören.


16:19 Uhr

Was wäre Monaco ohne?!

Wenn wir an diesem Wochenende schon auf das legendäre Straßenrennen verzichten müssen, dann bekommen wir wenigstens unsere Dosis Senna-Zauber in den Straßenschluchten ... <3


15:52 Uhr

Monaco - wo Träume wahr werden!

Schließlich ist Jarno Trulli nicht der einzige, der im Fürstentum seinen einzigen Formel-1-Sieg feiern konnte. Bei Renault erinnert man sich aber noch besonders an diesen Tag vor 16 Jahren.

Und nein! Wir werden jetzt nicht jeden Renault-Beitrag darauf analysieren, ob er einen Hinweis auf ein Formel-1-Comeback enthalten könnte ... :D


15:30 Uhr

Vizeweltmeister Barrichello

So konnte sich der Brasilianer zweimal in seiner Formel-1-Karriere nennen. Das erstmal 2002 und 2004 reihte er sich jeweils brav hinter Michael Schumacher ein. Du hast also alles richtig gemacht, wenn du vorhin auf b) getippt hast ;)

Michael Schumacher Rubens Barrichello Jenson Button   F1 ~Michael Schumacher, Rubens Barrichello und Jenson Button in Sachir 2004~

15:05 Uhr

Bäumchen wechsle dich

An Mangel an Fahrermarkt-News konnten wir uns in letzter Zeit wirklich nicht beschweren. Die aktuelle Situation hat uns unter anderem auch dazu inspiriert, uns mal anzuschauen, wie sich große Namen der Vergangenheit auf ihrem Karriereweg so geschlagen haben ...

Eine echte Empfehlung! Denn meine Kollegen Ruben Zimmermann und Stefan Ehlen haben das Thema sehr unterhaltsam aufbereitet:


Zehn Formel-1-Weltmeister, die sich beim Teamwechsel verzockten

Teamwechsel können eine Formel-1-Karriere ankurbeln. In manchen Fällen ist allerdings auch genau das Gegenteil der Fall, wie unsere Redakteure Stefan Ehlen und Ruben Zimmermann feststellen ... Weitere Formel-1-Videos

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!