powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: War die Kanada-Entscheidung das kleinere Übel?

Der Formel-1-Live-Ticker zum Nachlesen: Wieso eine Regeländerung nichts brächte +++ Was Mercedes beim Hamilton-Problem stresste +++ Erinnerung an Lauda +++

17:52 Uhr

Der Williams mit Eigenleben

Eines muss man dem Krisenteam ja lassen: Sie hatten bisher noch keinen Ausfall im Rennen. Im Kanada hatten sie das aber wohl mal wieder einem erfahrenen Robert Kubica zu verdanken. Denn der beschreibt, dass sein Auto beim Bremsen selbst eingelenkt habe. Dementsprechend schwierig sei es gewesen, es auf der Strecke zu halten. Kubica merkt an, dass es dagegen leider kein "Zaubermittel" gebe.

Robert Kubica Williams ROKiT Williams Racing F1 ~Robert Kubica (Williams) ~

17:23 Uhr

Das hört sich doch schon gut an

Erst einmal ist aber das Heimspiel von Renault in der kommenden Woche an der Reihe. Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg scheinen kulturell schon bestens vorbereitet ...


16:59 Uhr

Red Bull geht auf Österreich-Tour

Am 30. Juni findet das Heimspiel des Topteams statt. Aber wer sich in unserem Nachbarland aufhält, bekommt in den kommenden Tagen vielleicht schon einen Vorgeschmack. Schon morgen geht es auf dem Wiener Karlsplatz los. Weitere Stationen sind die Linzer
Sandburg am Freitag, der Europark in Salzburg am Samstag und Innsbruck am Sonntag. Am Montag endet die Tour im Klagenfurter Strandbad.

In einer Pressemitteilung heißt es romantisch: "So soll sich das Rennpaket rund um die neue Honda-Antriebseinheit akklimatisieren und für das Team-Highlight des Jahres optimal vorbereitet sein." Wer auf den RB15 trifft, soll die Chance bekommen, Ticket für den Grand Prix zu gewinnen.

 ~~

16:33 Uhr

Alles halb so wild?

Schreibt es euch gerne weiter von der Seele! Wir sind echt beeindruckt, wie viele Zuschriften wir zur Vettel Strafe bekommen. Dabei kramen viele von euch auch zahlreiche frühere Rennszenen heraus oder bringen konkrete Verbesserungsvorschläge, mit denen wir einen eigenen Ticker füllen könnten! Seht es uns also bitte nach, wenn wir nicht alles veröffentlichen können.

Uns erreichen aber auch Kommentare, die der Diskussion den Wind aus den Segeln nehmen wollen. User Joschi schreibt zum Beispiel: "Ich habe jetzt so viel gelesen von wegen die Formel 1 sei langweilig und dass aufgehört wird Formel 1 zu gucken. Typische "Früher war alles besser"-Mentalität. Mein Vater verfolgt die Formel 1 schon seit 30 Jahren. Er sagt, die Leute haben schon immer gemeckert und würden auch in Zukunft meckern. Egal was geändert wird. Er empfindet die Strafe als hart, aber in Ordnung. WM entscheidend ist sie eh nicht."

User Marcel fände es außerdem gar nicht so wild, wenn man auf Rennentscheidungen etwas länger warten müsste: "Wenn ein Fahrer mit einem nicht regelkonformen Auto einen Grand Prix gewinnt steht er wahrscheinlich erstmal als Sieger fest, bis die Regelhüter an seinem Auto etwas finden, das eine Disqualifikation nach sich zieht. Das Ergebnis bei Überfahren der Ziellinie ist also so oder so unter Vorbehalt. ... Mit dieser Herangehensweise wird dann auch niemand benachteiligt. Das wäre dann auch im Sinne des Sports"


16:19 Uhr

Gewogen und abgewogen

User Jörg hat über unser Kontaktformular in Frage gestellt gestellt, ob sich Sebastian Vettel nach dem Rennen am Sonntag an die Regeln gehalten oder wegen einiger Verstöße nicht auch doch hätte disqualifiziert werden müssen. Dazu sei gesagt, dass er seinen Ferrari im Prinzip ordnungsgemäß im Parc Ferme abgestellt hat - nur eben nicht in den Bereich für die Top-3. Er war auch durchaus auch noch beim Wiegen, bevor er ins Fahrerlager abgerauscht ist.

Und im sportlichen Reglement - das habe ich eben noch einmal gecheckt - steht nicht ausdrücklich drin, dass man an den TV-Interviews VOR dem Podium teilnehmen muss. Die Verpflichtung gilt nur mit Beginn der Podiumszeremonie.


15:43 Uhr

Kann ihn mal jemand in den Arm nehmen

Bei der noch etwas schüchternen Art von Toro-Rosso-Rookie Alex Albon kann man ja kaum anders, als Mitleid zu empfinden. Dabei war es sein erstes Rennen, in dem er nicht die Zielflagge gesehen hat und erst das vierte von Sieben ohne Punkte. Darauf könnte man sauer sein - oder es wie Albon nehmen und über Frontflüge-Abrasierer Giovinazzi flüstern: "Ich glaube, er hat mich vielleicht gesehen..."


Toro-Rosso-Analyse: Albon über Montreal


15:06 Uhr

Da wird der stärkste Basketballer schwach ...

Es scheint jedenfalls nicht gerade so, als ob Jimmy Butler großen Vertrauen in die Fahrkünste von Lando Norris zu haben :D


14:49 Uhr

Bottas wacht auf

Wo war eigentlich der neue Valtteri Bottas in Montreal? "Ich kann mir nicht viele dieser Wochenenden erlauben, wenn ich noch weiter um den Titel mitfahren möchte", räumt der Mercedes-Pilot nach Kanada ein. "Vielleicht war es auch noch einmal ein kleiner Weckruf. Davon kann man am Ende nur lernen."

Valtteri Bottas Daniel Ricciardo  ~Valtteri Bottas (Mercedes) und Daniel Ricciardo (Renault) ~

14:17 Uhr

Von den Besten lernen

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart feierte gestern seinen 80. Geburtstag. Das Racing-Gen hat er immer noch im Blut. Die junge Generation sollte daher gut zu hören, wenn er über seine Erfahrungen erzählt. In diesem Beitrag mahnt er zum Beispiel dazu, sein Auto nicht zu "überfahren". Man solle nicht immer das Limit suchen, über Kerbs räubern und riskieren, von der Strecke abzukommen. "Dann mag man manchmal vielleicht etwas langsamer sein, aber man missbraucht das Auto nicht. Zu seinem Auto sollte man einfühlsam und liebevoll sein."


13:58 Uhr

"Es gibt keine großzügigen Teamkollegen"

Nico Hülkenberg spricht in dieser Woche im Formel-1-Podcast "Beyond the Grid" unter anderem über die verschiedenen Fahrer, mit denen er schon zusammengearbeitet hat. Den Schnellsten unter ihnen vermag er nicht auszumachen. Sein Erster war jedoch Rubens Barrichello. Und der soll es in sich gehabt haben. "Er hat sich gerne bis zum Qualifying zurückgehalten und mich im Training vorne gelassen, damit ich zuversichtlich bin", so Hülkenberg. "Und dann hat er mich im Qualifying überrascht."

Sebastian Vettel Rubens Barrichello Nico Hülkenberg Ferrari Scuderia Ferrari F1 ~Sebastian Vettel (Ferrari), Rubens Barrichello und Nico Hülkenberg (Renault) ~

13:36 Uhr

Lieber Geldstrafen, als Rennsekunden?

Das Userpaar Eva und Peter schein aus reichhaltiger Zuschauer-erfahrung zu sprechen: "In den letzten beiden Rennen haben Verstappen und Vettel 5 Sekunden Strafen bekommen, wir lehnen das komplett ab. Kein Fahrer und kein Team macht einen Fehler vorsätzlich, eine Verwarnung oder Geldstrafe hätte vollkommen gereicht. Wir schauen Formel 1 seit den 1975er aber wir tragen und mit dem Gedanken Formel 1 nicht mehr anzusehen."

Aber jetzt bitte nicht überreagieren! Denn damit kann man die Modertoren unseres Partner-Podcast "Starting Grid ganz schön verärgern. Hör nur mal in die aktuelle Ausgabe herein, in der es natürlich auch um das gleiche Thema geht.


13:21 Uhr

"Dafür gibt es ja ne Bremse"

Uns erreichen auch immer noch Leser-Meinung zum Wochenendaufreger - was wir übrigens sehr zu schätzen wissen! Danke für die rege Beteiligung an dieser Diskussion! User Johnny weist zum Beispiel auf die Funktion einiger Autoteile hin:

"Der Vettel-Vorfall war normales Racing. Ja, Hamilton musste bremsen, aber dafür gibt es ja ne Bremse. In Baku 2018 oder 2017 hat Hamilton in der Safety-Car-Phase auch auf die Bremse gedrückt und so einen Auffahrunfall provoziert. Wurde das bestraft?"

Außerdem merkt er noch an, dass Haas-Pilot Romain Grosjean in der ersten Runde nach dem Start auch ziemlich gefährlich auf die Strecke zurückgekehrt sei. Dazu sei aber gesagt, dass Vorfälle in dieser hektischen Phase des Rennens von den Stewards tatsächlich anders bewertet werden.


12:51 Uhr

Gamer unter sich: Formel 1 trifft Fußball

Max Verstappen durfte gestern in New York noch einmal vor die Kamera. Dort hat er Fußballer Mike LaBelle getroffen. Was die beiden verbindet: Sie können ihren Sport nicht nur in der realen Welt, sondern auch ziemlich gut auf digitaler Ebene ausüben ...


12:25 Uhr

Hast du dich schon einmal so über einen neunten Platz gefreut?

Wenn nicht, dann bist du wohl noch nie bei einem Hinterbänklerteam gefahren, dann zu einem vielversprechenden Mittelfeldteam gewechselt nur um zu merken, dass es dort ausgerechnet in diesem Jahr nicht so gut laufen will. Und du kennst vielleicht nicht den Nervenkitzel eines Heim-Grand-Prix ...


12:03 Uhr

Lauda fährt noch immer mit

Nicht nur der kleine rote Stern auf dem W10 beweist, dass Niki Lauda bei Mercedes immer mitfahren wird. Nach dem großen Abschied nehmen in Monaco betont auch Teamchef-Gattin Susie Wolff noch einmal, wie gerne man auch den erneuten Sieg mit dem ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden des Teams gefeiert hätte ...


11:38 Uhr

Kühlung als Schlüssel

Auch spannend: Mercedes gibt im Video zu, dass ein Undercut im Nachhinein betrachtet die bessere Option gewesen wäre. Denn bei Hamiltons Boxenstopp haben sie etwas an der Kühlung des Autos verändert, was ihn im zweiten Stint noch einmal schneller machte. Da hätten sie Vettel also früher unter Druck setzen können.

Lewis Hamilton Mercedes Mercedes-AMG Petronas Motorsport 	 F1 ~Lewis Hamilton (Mercedes) ~

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Frankreich
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Frankreich

Red Bull RB15 auf
Red Bull RB15 auf "Österreich-Tournee"

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Grand Prix von Frankreich, Pre-Events
Grand Prix von Frankreich, Pre-Events

Die Formel-1-Karriere des Jackie Stewart
Die Formel-1-Karriere des Jackie Stewart

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
24.06. 23:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
25.06. 22:15
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
30.06. 12:00
Motorsport Live - Porsche Carrera Cup, Rennen
06.07. 15:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
06.07. 16:00

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter