powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel 1 2018: Sergio Perez bleibt bei Force India

Der mexikanische Rennfahrer Sergio Perez fährt auch in der Formel-1-Saison 2018 für Force India, nachdem er sich mit dem Team auf eine Vertragsverlängerung geeinigt hat

(Motorsport-Total.com) - Sergio Perez hat sich entschieden: Der mexikanische Rennfahrer bleibt bei Force India und hat eine entsprechende Vertragsverlängerung unterschrieben. Perez tritt bereits seit der Formel-1-Saison 2014 für den indisch-britischen Rennstall an und geht somit im kommenden Jahr in seine fünfte Saison für das Team um Vijay Mallya.

Sergio Perez

Sergio Perez hat einen neuen Vertrag als Force-India-Fahrer unterschrieben Zoom

"Bei Force India zu bleiben hatte immer Priorität für mich", sagt Perez. "In diesem Umfeld ist es mir gelungen, mein fahrerisches Talent unter Beweis zu stellen. Und ich fühle mich sehr wohl hier. Ich bin stolz auf alles, was wir gemeinsam erreicht haben. Ich glaube auch: Da kommt noch viel mehr."

Trotz geringem Budget sei Force India in der Formel 1 dazu in der Lage, konstant um Top-10-Positionen zu kämpfen und habe sich gegen starke Konkurrenz durchgesetzt, um aktuell WM-Rang vier in der Konstrukteurswertung zu belegen. "Bei der Entwicklung", meint Perez, "leistet das Team wirklich klasse Arbeit. Und so war es unterm Strich eine einfache Entscheidung, die Zusammenarbeit fortzusetzen."

Wahrscheinlich umfasst Perez' Vertragsverlängerung lediglich die Formel-1-Saison 2018, sodass der Mexikaner für 2019 eine neue Chance auf dem Fahrermarkt hätte, wenn bei Ferrari, Mercedes und Red Bull Racing wieder Cockpits zu vergeben sind.

Vorerst aber soll Perez Force India weiter im vorderen Mittelfeld halten, wie Teamboss Mallya erklärt. "Sergio ist ein wichtiger Teil unserer Erfolgsstory, zumal er zu den schnellsten und konstantesten Fahrern der Formel 1 zählt. Mit vier Podestplätzen ist er der erfolgreichste Force-India-Pilot aller Zeiten."

"Mit Esteban und Sergio haben wir Kontinuität im Team - und eine der spannendsten Fahrerpaarungen der Formel 1."

Aktuelles Top-Video

Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes
Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes

Edd Straw und Paddock-Legende Giorgio Piola sprechen über das Freitagstraining, aber auch über drei signifikante Tech-Innovationen der Geschichte

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

"Chain Bear" erklärt: Set-up in der Formel 1

Hinter den Kulissen: McLaren in China
Hinter den Kulissen: McLaren in China

Formel-1-Technik: Seitenkasten
Formel-1-Technik: Seitenkasten

Max Verstappen im Exklusivinterview
Max Verstappen im Exklusivinterview

Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China