powered by Motorsport.com
  • 11.07.2014 · 15:21

  • von Dennis Hamann

Force India: Hoher Wohlfühlfaktor und viele Punkte

Sowohl Nico Hülkenberg als auch Sergio Perez fühlen sich bei Force India sehr wohl - ein Grund dafür könnte die gute Punkteausbeute in der bisherigen Saison sein

(Motorsport-Total.com) - Mit insgesamt 91 Punkten liegt Force India derzeit auf Platz fünf in der Konstrukteursmeisterschaft und damit noch vor McLaren. Vor allem die beständigen Fahrten Nico Hülkenbergs unter die Top Fünf haben das Team so weit nach vorne gespült. Aber auch Sergio Perez konnte mit einem dritten Platz in Bahrain einige Punkte für das Team holen. Und auch wenn es in den letzten beiden Rennen einen kleinen Dämpfer gab, ist der bisherige Saisonverlauf für Force India doch sehr positiv.

Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg hofft, dass auch die zweite Saisonhälfte so gut verläuft Zoom

Entsprechend zufrieden zeigen sich auch beide Fahrer im Gespräch mit 'F1 Racing'. "Ich fühle mich im Team sehr wohl und bin glücklich", meint etwa Hülkenberg. "Es läuft alles ganz gut bisher. Klar, in Silverstone haben wir ein bisschen verloren, aber ich bin in allen neun Rennen dieser Saison in die Punkte gekommen." Auch Teamkollege Perez ist im Team angekommen: "Ich bin hier sehr glücklich. Wir machen viele Fortschritte." Und das zeigt sich auch in den nackten Zahlen. Denn bereits jetzt hat Force India den eigenen Punkterekord aus dem vergangenen Jahr (77 Punkte) deutlich geknackt.

Bleibt die aktuelle Tendenz, könnte die Mannschaft um Teamchef Vijay Mallya mit dem fünften Platz in der Kontrukteurswertung eine neue Bestmarke aufstellen. Und dabei geht es auch um viel Geld, denn dieser eine Platz bedeutet auch wieder, einen größeren Anteil des Fernsehgeld-Kuchens abzubekommen. Rund 6 Millionen Dollar mehr müssten dem Team dann rein durch die bessere WM-Platzierung in die Taschen fließen. Doch noch ist erst Halbzeit der Saison und es kann noch viel passieren. Zum einen ist man nur zwölf Punkte hinter Williams, aber auch nur einen einzigen vor McLaren.


Fotos: Force India, Testfahrten in Silverstone


Das Ziel lautet deswegen, weiter viele Punkte zu holen. "Wir hatten eine super erste Halbzeit, das ist sehr gut. Zwar hat ein kleines Highlight für mich gefehlt, aber alles in allem war es eine sehr positive erste Hälfte der Saison", resümiert Hülkenberg. Und auch Perez hofft weiter auf gute Zeiten bei Force India: "Ich bin sehr glücklich hier. Wir machen viele Fortschritte. Leider lief es in Silverstone nicht so gut. McLaren war da sehr stark. Aber ich bin mir sicher, dass wir in Hockenheim wieder gut Punkte holen werden."