powered by Motorsport.com

Perez als fahrendes Testlabor: Neue Teile kommen gut an

Sergio Perez hat beim Test in Silverstone einige neue Teile für Force India getestet, das Team muss nun über einen Einsatz in Deutschland entscheiden

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Heimrennen von Silverstone hatte Force India heute an gleicher Stelle noch einen Heimtest zu absolvieren. Vor den Toren der Fabrik fuhr die Formel 1 heute ihren nächsten Saisontest, den Sergio Perez für das Team von Vijay Mallya auf Rang acht abschloss. Nach 79 Runden stand für den Mexikaner eine Bestzeit von 1:36.583 Minuten (+1,341 Sekunden) zu Buche.

Sergio Perez © xpbimages.com
Nicht nur Sergio Perez fiel mit seltsamen Messgeräten am Auto auf

"Heute war ein solider Arbeitstag und ein guter Tag um die Probleme, die uns an dieser Strecke heimgesucht haben, zu verstehen und zu lösen", bilanziert Perez nach dem Testdienstag. "Die heutige Arbeit hat uns viele Informationen beschert und uns wichtige Hinweise geliefert, wo wir noch mehr Performance finden können."

"Wir haben ein paar neue aerodynamische Elemente am Auto getestet und sie scheinen positiv zu funktionieren. Das Team wird auf die Daten schauen und dann entscheiden, ob sie in Deutschland ans Auto gebracht werden oder nicht. Ich spüre, dass wir definitiv Fortschritte erzielt haben, und ich blicke mit Zuversicht nach vorne." Perez wird seinen Platz morgen Testpilot Daniel Juncadella überlassen.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige