powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Filmtag abgesagt: Nach Renault verspätet sich auch Williams-Shakedown

Das Williams-Team hat nach der Präsentation am Dienstag den geplanten Filmtag für Samstag abgesagt - Die Fertigstellung des FW42 verzögert sich

(Motorsport-Total.com) - Das Williams-Team legt einen verspäteten Start in die Formel-1-Saison 2019 hin. Wie zwei Tage nach der Team-Präsentation bekannt wurde, wird das Team einen geplanten Filmtag am Samstag nicht bestreiten. Der ursprüngliche Zeitplan kann nicht eingehalten werden, bestätigt die stellvertretende Teamchefin Claire Williams in einem Statement.

Williams FW42

Der Williams FW42 wird doch keinen Filmtag am Samstag fahren Zoom

Das Traditionsteam aus Grove hatte ursprünglich einen Shakedown des Fahrzeugs für Samstag angesetzt, um mit dem FW42 die ersten Kilometer abzuspulen, bevor am Montag schließlich die Testfahrten in Spanien beginnen. Allerdings wird der Auftakt nun verschoben. Claire Williams erklärt am Dienstag: "Wie wohl jeder erwarten würde, haben wir im Winter ein extrem aggressives Entwicklungsprogramm verfolgt."

"Daher haben wir die Entscheidung getroffen, mit unserem Auto keinen Filmtag am Wochenende zu fahren, um die Zeit in der Fabrik zu maximieren, bevor wir nach Barcelona zum ersten Testtag kommen", begründet Williams die Entscheidung. Bis zum letzten Moment soll am Renner von Robert Kubica und George Russell noch geschraubt werden.


Fotos: Präsentation Williams FW42


Ein ähnliches Schicksal ereilte Renault. Auch die Franzosen arbeiten bis zur letzten Minute am R.S.19, um den Wagen von Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg zu optimieren. Renault-Teammanager Cyril Abiteboul schob die Verzögerung nicht nur auf einen aggressiven Zeitplan, sondern auch auf die Regeländerungen für die kommende Saison. "Ich bin sicher, wir sind nicht das einzige Team, das in einer solchen Situation steckt."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Sonntag
Grand Prix von Monaco, Sonntag

Grand Prix von Monaco, Sonntag
Grand Prix von Monaco, Sonntag

Grand Prix von Monaco, Samstag
Grand Prix von Monaco, Samstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Startaufstellung Grand Prix von Monaco 2019
Startaufstellung Grand Prix von Monaco 2019

Paddock Monaco: Renault-Krise unter der Lupe
Paddock Monaco: Renault-Krise unter der Lupe

Technik-Updates Monaco: Ferrari & Mercedes
Technik-Updates Monaco: Ferrari & Mercedes

Motorsport Heroes: Der Trailer zum Legenden-Film!
Motorsport Heroes: Der Trailer zum Legenden-Film!

Monaco: Was den Grand Prix so besonders macht
Monaco: Was den Grand Prix so besonders macht

Das neueste von Motor1.com

BMW 1er (F40) 2019: Alle Infos zur Neuauflage
BMW 1er (F40) 2019: Alle Infos zur Neuauflage

Zeitreise: Audi V8
Zeitreise: Audi V8

Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari
Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari

Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)
Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet