powered by Motorsport.com

Ferrari erwartet: Der SF15-T wird Räikkönen besser liegen

Bei der Entwicklung des neuen Boliden ist Ferrari Kimi Räikkönen entgegen gekommen - Gelingt dem Finnen jetzt der Durchbruch?

(Motorsport-Total.com) - Es sollte Kimi Räikkönens großes Comeback bei Ferrari werden, die Rückkehr des letzten Scuderia-Weltmeisters, ein Herausforderer für Fernando Alonso. Stattdessen kämpfte, rutschte und ackerte sich der Finne durch die Formel-1-Saison 2014 und konnte in dem ohnehin schwachen F14-T dem dominanten Teamkollegen nie so richtig das Wasser reichen. Das soll sich nun ändern. Denn der SF15-T, mit dem Ferrari in diesem Jahr angreifen will, soll nicht nur allgemein stärker, sondern vor allem auch besser auf Räikkönen zugeschnitten sein.

Kimi Räikkönen, Sebastian Vettel

Kommen Kimi Räikkönens Fahrkünste zukünftig wieder besser zum Vorschein? Zoom

"Wir können uns erst ein echtes Bild davon machen, wenn wir ihn auf der Strecke sehen" so Technikchef James Allison am Rande der Präsentation der neuen "Roten Göttin". "Aber ich hoffe, dass der SF-15T ihm, mit einer stärkeren Frontpartie für die Kurven und mehr Unterstützung vom Heck beim Bremsen, besser liegen wird."

Räikkönen, der nach seiner Rallye-Pause bereits zwei Jahre erfolgreich bei Lotus agiert hatte, sollen außerdem die überarbeiteten Pirelli-Reifen zum Vorteil dienen. "Die Heckverkleidung spielt dabei eine große Rolle", erklärt Allison. "Sie erlaubt dem Auto besseren Rückhalt bei verschiedenen Belastungen und gibt dem Fahrer mehr Vertrauen in den Kurven."

Wunder dürfe man laut dem Technikchef allerdings nicht erwarten. "Keiner hat je behauptet, die Formel 1 sei einfach", meint Allison. "Es wird sehr schwierig werden 2015 schon um Siege mitzukämpfen, aber wir haben mit dem Auto insgesamt gute Fortschritte gemacht und hoffen, dass sich das auch in einem positiveren Schicksal für uns niederschlagen wird."

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt