powered by Motorsport.com
  • 28.07.2016 · 18:28

  • von Dieter Rencken & Benjamin Horbelt

Felipe Nasr: Sauber-Mitarbeiter können wieder lächeln

Felipe Nasr sieht nach der Investor-Übernahme wieder strahlende Gesichter im Sauber-Team - "Die Leute können sich endlich auf das Wesentliche konzentrieren"

(Motorsport-Total.com) - Nach der Übernahme durch eine Investment-Gesellschaft ist die wirtschaftliche Zukunft des Sauber-Rennstalls gesichert. Felipe Nasr zeigt sich vor dem anstehenden Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring zufrieden mit den neuen Eigentümern seines Arbeitgebers. Die Erleichterung nach der wirtschaftlichen Zitterpartie sei bei der gesamten Crew deutlich zu spüren: "Zuerst einmal ist es eine gute Nachricht für alle. Das bringt wieder eine Stabilität in das Team. Ich kann das in den Gesichtern sehen. Die Leute lachen wieder bei der Arbeit und können sich endlich auf das Wesentliche konzentrieren."

Felipe Nasr

Felipe Nasr spürt die positive Stimmung im Sauber-Team nach der Übernahme Zoom

Sportlich bliebe die Lage laut dem Brasilianer zunächst noch angespannt, Besserung sei mit neuem Budget aber in Sicht, so der 23-Jährige: "Wir hatten in diesem Jahr nur begrenzte Möglichkeiten in der Entwicklung unseres Boliden. Wir konnten die Leistung kaum verbessern, weil wir dafür einfach keine Ressourcen hatten. Über kurz oder lang kann da jetzt viel passieren. Ich glaube, dass hinter dem neuem Eigentümer ernstzunehmende Leute stecken."

Bereits nach der Sommerpause sollen die "lange Zeit erhofften" Verbesserungen für den Sauber-Boliden kommen, so Nasr. "Ich möchte mit dem Auto wieder konkurrenzfähig sein und Punkte einfahren - für das Team und natürlich mich," schmunzelt der Sauber-Fahrer ehrgeizig.

"Ich gebe alles, was ich kann. In den letzten Rennen waren wir manchmal schon in der Nähe der Punkteränge. Aber gerade in der Qualifikation müssen wir uns noch verbessern, damit wir etwas weiter vorne in der Startaufstellung stehen. Das ist die Performance, nach der wir jetzt suchen müssen und die wir hoffentlich bald bekommen werden," so Nasr mit Blick auf die Zukunft der Schweizer.


Sauber gerettet! Freude über neuen Investor

Felipe Nasr und Marcus Ericsson starten das Rennwochenende des Ungarn-Grand-Prix beflügelt durch den neuen Investor bei Sauber Weitere Formel-1-Videos

Das Unternehmen Longbow Finance übernahm (kürzlich) von den bisherigen Sauber-Eigentümern Monisha Kaltenborn und Peter Sauber sämtliche Anteile der Sauber-Holding, unter deren Dach das Formel-1-Team operiert. Peter Sauber scheidet in diesem Zuge aus dem von ihm gegründeten Rennstall aus und wird damit alle Tätigkeiten niederlegen. Pascal Picci ist als Vorsitzender der Sauber-Holding der neue Präsident und Geschäftsführer von Longbow Finance. Kaltenborn bleibt weiterhin Geschäftsführerin und Sauber-Teamchefin.

Anzeige