powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Neue Reifen ab Q2: Teams segnen Vorschlag ab

Die Teams der Formel 1 haben einer Veränderung der Regeln für die Qualifikation zugestimmt: Fahrer in Q2 und Q3 bekommen Extra-Reifensätze

(Motorsport-Total.com) - Einem spannenderen Q3 steht jetzt wohl nichts mehr im Weg. Am Rande der Testfahrten in Bahrain haben die Teams die Pläne abgesegnet, das Qualifying ab 2014 aufregender zu machen. Dafür wurden einige Anpassungen an das Reglement vorgenommen, in dessen Zentrum nun ein extra Reifensatz steht.

Pirelli, Reifen

Schon ab Q2 gibt es für die Fahrer einen weiteren Satz Option-Reifen Zoom

Diesen bekommen - entgegen des üblichen Vorschlags der Strategiegruppe - alle Piloten, die den ersten Qualifyingabschnitt überstehen. Fahrer, die unter die besten Zehn kommen, müssen diesen Pneu in Q3 auch verwenden und ihn anschließend an Pirelli zurückgeben. Die Top 10 werden dann mit dem Reifen ins Rennen gehen, mit dem sie ihre schnellste Zeit in Q2 hingelegt haben.

Doch auch die Piloten, die Q2 erreichen, allerdings nicht in den letzten Abschnitt vordringen, erhalten diesen zusätzlichen Reifensatz. Dieser darf dann auch im Rennen verwendet werden. Die Piloten auf den Plätzen elf bis 16 erhalten somit ein kleines Bonbon in Form eines frischen weicheren Reifensatzes. Im Zuge dessen wurde auch die Länge der einzelnen Abschnitte angepasst: Q1 wird um zwei Minuten auf 18 Minuten gekürzt, dafür wird diese Zeit auf die Dauer von Q3 addiert, das ab sofort zwölf Minuten dauern soll. Q2 bleibt von der Länge her unverändert.

Mit diesen Änderungen will man in Q3 für mehr Action auf der Strecke sorgen, nachdem in den vergangenen Jahren immer häufiger Fahrer die hinteren Plätze in Kauf nahmen, um keinen Reifensatz mehr zu verschwenden. Dementsprechend gering war die Anzahl der Autos und der Versuche der Piloten am Ende der Qualifikation.

Jetzt muss der Vorschlag nur noch durch die letzten drei Instanzen: die Strategiegruppe, die Formel-1-Kommission und den FIA-Weltrat. Allerdings gilt die Zustimmung nach der Einigung aller elf Teams nur noch als Formsache.

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Folgen Sie uns!

Das neueste von Motor1.com

Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé
Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt