powered by Motorsport.com

De Villota fiebert erstem Marussia-Test entgegen

Am Dienstag kommt die Spanierin Maria de Villota bei einem Geradeaus-Test in Duxford zu ihrer ersten Formel-1-Ausfahrt für das Marussia-Team

(Motorsport-Total.com) - Mit Susie Wolff (Williams) und Maria de Villota (Marussia) gibt es derzeit gleich zwei Testfahrerinnen in der Formel 1. Gewöhnliche Testeinsätze gab es für die beiden bisher nicht, doch de Villota kommt morgen in Duxford zu ihrer Premiere am Steuer des aktuellen MR01. Die Spanierin darf auf dem Flugfeld einen Geradeaus-Test absolvieren.

Maria de Villota

Maria de Villota fiebert ihrem ersten Testtag für Marussia entgegen

"Ich bin nicht daran gewöhnt, so lange nicht im Cockpit zu sitzen, daher kommt es mir fast so vor, als hätte es ewig gedauert, bis es mit diesem Test endlich klappt", sagt die Tochter des ehemaligen Formel-1-Piloten Emilio de Villota, die schon seit März auf so eine Chance wartet: "Ich zähle schon seit drei Monaten die Tage runter! Es ist mein erster Test mit dem Team, daher will ich gute Arbeit leisten. Ich habe mich lange darauf vorbereitet. Jetzt kann ich es kaum noch erwarten!"

Heute war die 32-Jährige in der Marussia-Fabrik, um die letzten Vorbereitungen vornehmen zu lassen. Unter anderem wurden die bereits im Vorfeld gewählten Pedal- und Sitzpositionen noch einmal überprüft. Dem Test kommt übrigens eine besondere Bedeutung zu, denn de Villota wird erstmals das neue Update für Silverstone ausprobieren. Sollte das floppen, so hört man, könnte dies interne Konsequenzen im Team nach sich ziehen.

Nach ihrer Formel-1-Premiere im August 2011 in Le Castellet, ermöglicht durch das damalige Renault-Team, bedeutet der Geradeaus-Test in Duxford bereits den zweiten fahrenden Kontakt mit einem Boliden aus der Königsklasse des Motorsports.

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!