Dank ans Team: Mercedes fährt in Abu Dhabi mit Speziallackierung

Nach dem siebten WM-Doppelsieg in Folge sagt Mercedes zum Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi mit einer Speziallackierung Danke - Alle Teammitglieder verewigt

(Motorsport-Total.com) - Für das Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi in dieser Woche hat sich Mercedes etwas Besonderes ausgedacht: Das Weltmeisterteam, das in diesem Jahr den siebten Doppeltitel in Folge feiern konnte, will sich mit einer Speziallackierung bei allen Mitarbeitern bedanken, wie Teamchef Toto Wolff vorab verraten hat.

Titel-Bild zur News: Lewis Hamilton, Valtteri Bottas, Toto Wolff

Beim Saisonfinale soll der Teamerfolg mit einer Speziallackierung gekrönt werden Zoom

"An diesem Wochenende erwartet unsere Teammitglieder in Abu Dhabi eine ganz besondere Überraschung. Wir werden am Samstag und Sonntag eine leicht veränderte Lackierung einsetzen, auf der die Namen aller Teammitglieder aus Brixworth und Brackley auf dem Auto stehen werden", erklärt Wolff das Spezialdesign.

"Damit wollen wir ihren riesigen Einsatz und ihr enormes Engagement ehren. Jeder im Team hat in diesem Jahr alles gegeben, die Messlatte während dieser unheimlich intensiven Saison immer höher gelegt und wir hoffen, dass diese Geste ihnen zeigt, wie viel Anerkennung und Wertschätzung wir für jede Einzelne und jeden Einzelnen haben."

In dieser Saison trat Mercedes nicht im klassischen Silberpfeil-Look, sondern mit einer schwarzen Lackierung an, um seine Solidarität mit der "Black Lives Matter"-Bewegung zu signalisieren und für mehr Toleranz und Diversität zu werben. Wie genau die Teamnamen für Abu Dhabi integriert werden, bleibt vorerst eine Überraschung.


Interview Toto Wolff: Hamilton & der "Black Swan"

Das Boxenstopp-Chaos in Bahrain, lustige Anekdoten über George Russell und News zu Lewis Hamilton: Toto Wolff spricht mit Sandra Baumgartner von Sky Weitere Formel-1-Videos

"Das Rennwochenende in Abu Dhabi besitzt diese spezielle Saisonabschluss-Atmosphäre und macht immer Spaß", blickt Wolff voraus. "Zudem stellt die Strecke eine interessante Herausforderung für die Ingenieure dar." Seit 2014 gewann das Finalrennen immer ein Mercedes-Pilot (4x Hamilton, je 1x Rosberg und Bottas).

Wolff weiß ob der strengen Corona-Regeln vor Ort: "Die Atmosphäre wird in diesem Jahr durch die COVID-19 Sicherheitsmaßnahmen sicher ein wenig anders sein, aber wir sind motiviert wie eh und je, um die Saison mit einem starken Ergebnis abzuschließen und auf dem richtigen Fuß in die Winterpause zu gehen."

Ob Weltmeister Lewis Hamilton nach seiner Corona-Infektion und dem verpassten zweiten Rennen in Bahrain zum Saisonfinale auf die Strecke zurückkehren wird, blieb bis zuletzt unklar. Zwar gehe es Hamilton besser, aber: "Es gibt noch einige Fragezeichen darüber, wer an diesem Wochenende in Abu Dhabi im Auto sitzen wird."

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!