powered by Motorsport.com

Chefmotivator Niki Lauda: "Habe viel mit Nico gesprochen"

Niki Lauda will persönlich dafür sorgen, dass Nico Rosberg seine Motivation nicht verliert, damit er für Mercedes in der kommenden Saison wieder voll angreifen kann

(Motorsport-Total.com) - Die Saison 2015 hatte für Nico Rosberg mehr Tiefen als Höhen. Immer wieder musste sich der Deutschen seinem Teamkollegen Lewis Hamilton geschlagen geben, die WM tütete der Brite bereits drei Rennen vor Saisonende ein. Während es für Hamilton bereits der dritte WM-Gewinn war, steht Rosberg noch immer ohne Titel da. Niki Lauda, Aufsichtsratsvorsitzender des Mercedes-Teams, möchte nun persönlich dafür sorgen, dass Rosberg seine Motivation nicht verliert.

Niki Lauda, Nico Rosberg

Niki Lauda hat in den vergangenen Wochen viel mit Nico Rosberg gesprochen Zoom

"In diesem Jahr hat sich Lewis stark verbessert", erklärt der Österreicher im Gespräch mit 'Autosprint' und ergänzt: "Bei Nico ist das auch so, das sehen wir an den Daten - allerdings viel weniger. Darum ist die Lücke großer geworden. Ich habe aber viel Zeit mit Nico verbracht, um seinen Kampfgeist aufrecht zu erhalten, damit er nicht aufgibt."

Rosbergs größte Schwäche sieht Lauda aktuell im direkten Zweikampf mit Hamilton. "Was die Rad-an-Rad-Duelle zwischen ihnen betrifft, da scheint Nico immer zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein", merkt der dreimalige Weltmeister an und erklärt: "Er muss sich die Frage stellen, warum Lewis in der ersten Kurve immer in einer besseren Position ist." Trotzdem ist der Österreicher weiterhin davon überzeugt, dass Mercedes die "stärkste Fahrerpaarung" der Formel 1 hat.