powered by Motorsport.com

Carlos Sainz: Rührendes Fantreffen am Rande des Ferrari-Tests in Fiorano

Für Carlos Sainz war der Ferrari-Test in Fiorano doppelt besonders: Neben der Action auf der Strecke kam der Spanier zum ersten Mal direkt mit den Tifosi in Kontakt

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen eines fünftägigen Privattests in Fiorano brachte Ferrari in dieser Woche nicht nur seine Stammpiloten und Nachwuchsfahrer hinters Steuer, sondern lockte auch eine Handvoll Fans an die Strecke, die einen Blick auf Sainz, Leclerc und Co. erhaschen wollten. Dabei etablierte sich Sainz schon jetzt als neuer Fanliebling.

Carlos Sainz

Carlos Sainz war es in Fiorano ein Bedürfnis, den Fans Hallo zu sagen Zoom

Der Spanier hatte seine Ausfahrt mit einem Formel-1-Ferrari, bei dem es sich aufgrund der Testregularien um ein zwei Jahre altes Modell handelte. Er absolvierte eineinhalb Tage mit dem Team und entschied sich am Ende des ersten Tages, mit einem Feuerwehrauto zu dem Teil der Strecke zu fahren, wo die Fans kampierten.

In einem Social-Media-Post, der am Freitag die Runde machte, erzählte einer der Fans, dass sie "erstaunt" gewesen, dass Sainz kam und mit ihnen sprach: "Um 16 Uhr endete die Session und wir waren dabei, die Strecke zu verlassen, als wir ein kleines Feuerwehrauto sahen, das die Strecke entlangfuhr und vor uns anhielt."

"Carlos stieg aus. Wir waren erstaunt. Er fuhr den ganzen Weg, um ein paar Fans außerhalb der Strecke zu begrüßen, nur um ein paar Worte mit uns zu wechseln! Was für ein besonderer und bescheidener Champion. Danke Carlos, wir werden diesen Tag nie vergessen", fand derjenige rührende Worte für die besondere Begegnung.

Für Sainz war das eine Selbstverständlichkeit. "Es gab zwei Banner. Da war ein Banner 'Vamos Carlos' und ein Banner 'Smooth Operator'. Die Leute hier in Italien und die Tifosi kennen also bereits meinen Namen und meine Vorlieben, was Namen angeht. Das ist also ein guter Anfang", schwärmt er vom Support der Fans.


Ferrari-Testfahrten in Fiorano

"Am Ende des Tages hatte ich die Möglichkeit, zu ihnen zu gehen und Hallo zu sagen", erzählt der Ferrari-Pilot. "Ich habe das Auto geholt und bin hingegangen, um mich bei ihnen zu bedanken, dass sie hier waren und mich an einem ganz besonderen Tag unterstützt haben, und um mit ihnen ein bisschen die Leidenschaft zu teilen."

Auch auf Twitter reagierte Sainz und schrieb dem betreffenden Fan: "Du musst mir nicht danken. Ich bin glücklich, meinen ersten Tag in Rot mit euch allen geteilt zu haben! Bis bald!" Für seinen ersten Test im endgültigen 2021er-Ferrari müssen der Spanier und seine Anhänger bis zum offiziellen Vorsaisontest in Bahrain warten.

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950