powered by Motorsport.com

Buttons Suzuka-Highlight: Räikkönens "Megafahrt"

Jenson Button hat viel zu erzählen, wenn es um Rennen auf dem Kurs von Suzuka geht, doch einige Grands Prix blieben ihm in besonderer Erinnerung

(Motorsport-Total.com) - Auf kaum einer anderen Rennstrecke hat es so viele geschichtsträchtige Ereignisse in der Formel 1 gegeben wie in Suzuka. Viele Weltmeisterschaften wurden hier gekrönt und verloren, seit die Königsklasse 1987 zum ersten Mal hier zu Gast war. Unvergessen sind beispielsweise die legendären Duelle zwischen Alain Prost und Ayrton Senna. Zweimal hintereinander kam es zu Kollisionen der beiden Piloten, die jeweils einem den Weltmeistertitel sicherte.

Giancarlo Fisichella, Kimi Räikkönen, Fernando Alonso

Giancarlo Fisichella sah nach Räikkönens "Megafahrt" nicht besonders glücklich aus Zoom

Die Unfallszenen sind heute noch beliebte Clips auf Videoplattformen und vielen Formel-1-Fans bestens bekannt, doch für Jenson Button gehören sie nicht gerade zu den Glanzpunkten auf diesem Kurs: "Die Geschichte zwischen Senna und Prost in Suzuka ist keine schöne", stellt er klar. Er hat eher einen anderen Weltmeistermoment in seinem Kopf, wenn er an die Strecke in Japan denkt: "Häkkinens Sieg hier war etwas Besonderes", meint er.

Ob er dabei allerdings an seinen ersten Sieg 1998 oder den zweiten Triumph 1999 denkt, lässt der Brite offen. In beiden Jahren gewann Häkkinen damals das Rennen und auch den WM-Titel in Suzuka - einmal gegen Michael Schumacher, einmal gegen Eddie Irvine. Doch all das steht für Button noch einmal im Schatten einer anderen Suzuka-Vorstellung: Die von Häkkinens Landsmann Kimi Räikkönen 2005.

"Ich bin da auch gefahren, aber Kimi ist von hinten gekommen", erinnert er sich. "Das Qualifying fand unter wechselhaften Bedingungen statt. Er ist im Nassen gefahren und stand hinten. Ich bin im Trockenen gefahren und stand in der ersten Reihe. Er ist von hinten vorgestürmt und hat sich den Sieg in der letzten Runde geholt (gegen Giancarlo Fisichella; Anm.). Es war eine Megafahrt und vermutlich eine der besten, die ich je gesehen habe."