powered by Motorsport.com
  • 27.09.2001 · 09:10

  • von Marcus Kollmann

Burtis Zukunft ungewiss - Nie mehr Formel 1?

Der Brasilianer hat angedeutet, dass er zurzeit keine konkreten Pläne bezüglich seiner Rückkehr in den Motorsport hat

(Motorsport-Total.com) - Der Rennunfall am 2.September beim Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps, wo Luciano Burti Glück im Unglück hatte und einen Highspeed-Crash glimpflich überstand, hat den 26-Jährigen offensichtlich weitaus mehr mitgenommen als man zunächst dachte. Hatte der Brasilianer selbst über seine Homepage in der ersten Woche seines Aufenthaltes im Krankenhaus im belgischen Liége erklärt, dass er schnellstmöglich wieder Rennen fahren möchte, so teilte er vor wenigen Tagen mit, dass er dem Rat der Ärzte Folge leisten und in dieser Saison an keinem Formel-1-Rennen mehr teilnehmen wird.

Luciano Burti

Den Rennoverall wird Burti in den nächsten Monaten nicht mehr anziehen

Burtis Zukunft beim Team Prost für das kommende Jahr sieht äußerst dürftig aus, denn obwohl es hieß, dass der Mann aus Sao Paulo einen Vertrag mit Option für die kommende Saison besitzt, hat der Unfall in Belgien vieles verändert. Burti selbst deutete in einem Interview mit dem englischen Magazin 'Autosport' an, dass er derzeit keine konkreten Pläne bezüglich einer Rückkehr in den Motorsport im Allgemeinen habe. Von einer Rückkehr in die Formel 1 sprach er erst einmal nicht.

"Ich kann noch nicht sagen wann ich wieder zurück ins Cockpit steigen werden, denn ich bin noch nicht sicher wann ich dazu wieder in der Lage sein werde. Vielleicht in zwei Monaten, vielleicht aber auch später. Sobald ich aber fit bin werde ich wieder fahren", so Burti.

Der 26-Jährige erklärte darüber hinaus, dass er "über alles nachdenken muss" und hundertprozentig eine Rückkehr in den Rennsport plant, wenngleich er nicht sicher sei in welcher Serie das dann sein wird.

Zweifelsohne kam der Unfall für den Brasilianer zu einem denkbar ungünstigem Zeitpunkt, denn nach seiner vollständigen Genesung wird er die Teamchefs erst wieder davon überzeugen müssen, dass er trotz des Highspeed-Crashs immer noch ein schneller Pilot ist und sich nichts verändert hat. Eddie Irvine empfahl Burti kürzlich, dass dieser vielleicht erst einmal wieder Testfahrten durchführen und sich so versuchen sollte an eine mögliche Rückkehr in die Formel 1 heranzutasten.

Das Interesse an der Formel 1 hat der Brasilianer aber nicht verloren, denn er schaut sich jedes Rennen im TV an. Dies bestätigt auch ganz klar, dass seine Fans auf eine Rückkehr des jungen Mannes in die prestigeträchtigste aller Motorsportserien hoffen können.

Bezüglich des unmittelbar bevorstehenden US-Grand-Prix erklärte Burti: "Ich befürworte die Austragung dieses Rennens wenn die Fahrer, die Öffentlichkeit, das Teampersonal und alle Beteiligten geschützt werden können, sodass sie gute Arbeit abliefern und die Leute, die in den letzten Wochen so viel auszuhalten hatten, glücklich machen können."

Formel 1 Tickets
Jetzt zum Livestream!