powered by Motorsport.com

Burnout im Pkw: Hamilton von Polizei gestoppt

Lewis Hamilton drückte auf öffentlichen Straßen in Melbourne den Gasfuß etwas zu sehr runter und wurde von der Polizei aufgegriffen

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton ist am Freitag von der Polizei in Melbourne aus dem Verkehr gezogen worden. Der McLaren-Mercedes-Pilot hatte laut Berichten lokaler Medien mit einem Mercedes entlang des Lakeside Drive einen Burnout und eine Rauchfahne fabriziert und wurde als Ergebnis dessen von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton bereut seinen Verstoß gegen die Verkehrsregeln

Den Berichten zufolge wurde das Auto durch die Polizei beschlagnahmt. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister wird nun eine Strafe kassieren und wegen unsachgemäßer Benutzung eines Fahrzeugs vorgeladen.#w1#

Der 25-Jährige bereut seinen "dummen" Fehler: "Heute Abend fuhr ich in überschwänglicher Manier und wurde als Ergebnis dessen von der Polizei angehalten", wird der Brite in einer Pressemitteilung zitiert. "Was ich tat war dumm, und ich möchte mich dafür entschuldigen."

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Twitter