powered by Motorsport.com

Buemi sicher: 2013 wieder Stammfahrer

Sebastien Buemi spricht von "guten Gesprächen" bezüglich eines Stammcockpits für 2013 und hofft, bald Klarheit zu schaffen - Hülkenberg-Nachfolger bei Force India?

(Motorsport-Total.com) - Das Fahrerkarussell im Formel-1-Zirkus dreht sich munter weiter und hat nicht nur die derzeit in der Königsklasse aktiven Piloten als Teilnehmer. Sebastien Buemi und Jaime Alguersuari - beide im Dezember 2011 als Stammfahrer bei Toro Rosso vor die Tür gesetzt und seitdem lediglich mit einer Testfahrerrolle betraut - rechnen sich gute Chancen aus, für die Saison 2013 wieder ein Stammcockpit zu ergattern.

Sebastien Buemi

Sebastien Buemi fuhr seit dem Saisonfinale 2011 kein Formel-1-Rennen

In diesem Zusammenhang streiten der Schweizer und der Spanier womöglich um ein und dasselbe Cockpit: Jenes von Nico Hülkenberg bei Force India. Hülkenberg hat dem Vernehmen nach bereits bei Sauber unterschrieben. "Die Gespräche für das nächste Jahr laufen gut. Solange es nicht offiziell ist, möchte ich aber nicht darüber sprechen", so Buemi gegenüber dem französischen Radiosender 'RMC Sport'.

"Ich hoffe, bald etwas verkünden zu können", sagt der Schweizer, der in diesem Jahr offizieller Test- und Ersatzfahrer bei Red Bull und Toro Rosso ist. Dort will man Buemi keine Steine in den Weg legen. "Wir sind mit der Arbeit von Sebastien mehr als zufrieden, aber wenn er irgendwo Rennen fahren kann, stehen wir ihm natürlich nicht im Wege", bemerkte Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko kürzlich gegenüber 'Blick'.

Neben dem diesjährigen Pirelli-Testfahrer Alguersuari rechnet sich auch der ehemalige Force-India-Stammfahrer Adrian Sutil Chancen auf das Cockpit seines Nachfolgers Hülkenberg aus.

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter