powered by Motorsport.com
  • 28.05.2011 · 16:11

Brawn: "Michael leistete richtig gute Arbeit"

Mercedes-Teamchef Ross Brawn ist zufrieden mit seinen beiden Fahrern und auch mit der Sicherheit der aktuellen Rennwägen in der Formel 1

(Motorsport-Total.com/Sky) - Die Qualifikation von Monaco stand ganz im Zeichen des schweren Unfalls von Sergio Perez (Sauber), doch für das Mercedes-Team hielt das Zeittraining etwas Positives bereit: Michael Schumacher klassierte sich in 1:14.682 Minuten auf dem fünften Platz und büßte 1,126 Sekunden auf Sebastian Vettel (Red Bull) ein, während Nico Rosberg in 1:15.766 Minuten nicht über Rang acht hinauskam. Im Kurzinterview gibt Mercedes-Teamchef Ross Brawn seine Einschätzung dazu ab.

Ross Brawn (Teamchef)

Ross Brawn ist zufrieden mit der Leistung seiner beiden Mercedes-Rennfahrer

Frage: "Ross, Nico Rosberg lieferte in der Qualifikation eine ordentliche Leistung ab, nachdem er am Morgen einen Unfall gehabt hatte und das Auto schwer beschädigt war. Wie lautet deine Einschätzung?"
Ross Brawn: "Durch den Zwischenfall wurden wir natürlich ein bisschen beeinträchtigt. Nico leistete gute Arbeit. Das gesamte Team machte einen fantastischen Job dabei, das Auto wieder zu reparieren."

"Es war eine recht chaotische Session. Ich bin froh darüber, zu hören, dass es Sergio Perez den Umständen entsprechend gut geht. Wir hatten uns Sorgen gemacht. Ich denke, das spricht für die Arbeiten der FIA und der Teams der vergangenen Jahre. Uns allen ist klar: Das letzte Mal, als sich ein solcher Unfall ereignete, waren die Folgen weitaus ernster."


Fotos: Mercedes, Großer Preis von Monaco


"Solche Unfälle wollen wir nicht sehen. Der Sport hat sich da zum Glück gut entwickelt. Michael leistete an diesem Wochenende bisher ebenfalls richtig gute Arbeit. Es ist gut drauf, brachte ein solides Setup hin und konnte dann auch die erforderliche Rundenzeit umsetzen."

Frage: "Entspricht der fünfte Startplatz von Michael Schumacher den Erwartungen oder ist das eine kleine Überraschung?"
Brawn: "Bei Michael haben wir immer hohe Erwartungen. Heute leistete er gute Arbeit, richtig gute Arbeit."

Frage: "Was erwartest du für das Rennen am Sonntag? Es dürfte ein langer Grand Prix werden..."
Brawn: "Die Reifen werden immer besser an diesem Wochenende. Die ursprünglichen Gedanken an richtig viele Boxenstopps verflüchtigen sich mehr und mehr. Morgen könnte es doch ganz anders aussehen. Schade an dieser Situation ist nur, dass wir dadurch vielleicht nicht gar so viele Überhol-Gelegenheiten sehen werden, wie wir es schon auf anderen Strecken erlebten."

"Der verstellbare Heckflügel ist hier nicht gar so bedeutend. Ich denke, wir werden eine Art 'klassisches' Rennen für Monaco sehen, in dem der Start von großer Wichtigkeit ist. Die Frage ist nur, wie viele Boxenstopps wir absolvieren werden. Die Reifen funktionieren prima, also wird es wohl nicht vier oder fünf Reifenwechsel."

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Twitter