powered by Motorsport.com
  • 04.10.2014 · 08:32

  • von Dominik Sharaf

Bottas beglückt: Rückstand auf Mercedes kleiner

Der Finne glaubt nicht, die Silberpfeile im Rennen angreifen zu können, hält ein Podium aber auch in einem Regenrennen für möglich

(Motorsport-Total.com) - Valtteri Bottas untermauerte mit Rang drei im Qualifying zum Japan-Grand-Prix am Samstag, dass er im Konzert der Großen längst einen festen Platz hat. Der Finne schlug nicht nur Teamkollege Felipe Massa ein Schnippchen, sondern rückte mit 0,622 Sekunden Rückstand auf Nico Rosberg auch näher an die Mercedes-Piloten an der Spitze heran. "Das ist doch gar nicht so schlecht", gibt sich Bottas nordisch-kühl.

Bottas

Valtteri Bottas ist in Suzuka erster Verfolger der übermächtigen Mercedes Zoom

Der kleinere, aber immer noch immense Rückstand auf die Silberpfeile macht dem 25-Jährigen zusätzlich Mut: "Die Mercedes sahen gestern wirklich, wirklich schnell aus. Da war es gut, noch etwas dichter dran zu sein." Dennoch bleiben Rosberg und Lewis Hamilton aus seiner Sicht die Favoriten auf den Suzuka-Sieg: "Trotzdem haben sie noch immer einen Vorsprung und werden wohl auch morgen ordentlich Tempo vorlegen."

Die zweite Reihe zu besetzen wertet Bottas dennoch als Erfolg für die ebenfalls mit Mercedes-Power ausgestattete Williams-Truppe: "Trotzdem sollten wir als Team glücklich sein. Als Dritter und Vierter haben wir geschafft, was wir uns vorgenommen hatten." Wenn am Sonntag der Taifun kommt, lässt er sich seinen Optimismus nicht wegspülen: "Wir haben im Nassen ein paar Probleme mehr, aber hinter uns ist ja noch etwas Luft. Also sollten wir auch im Regen ein Wörtchen um das Podium mitsprechen. Für uns und für die Fans wäre es toll, ein gutes Rennen zu zeigen."

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!