powered by Motorsport.com

BMW-Williams: Montoya in den Punkten - Ausfall für Ralf

Während Juan-Pablo Montoya als Vierter das Ziel sah, musste Ralf Schumacher mit Motorproblemen aufgeben

(Motorsport-Total.com) - Nach einem schwierigen Qualifying erzielte Juan-Pablo Montoya für das BMW-Williams-Team von Startplatz acht aus Rang vier beim Großen Preis von England in Silverstone. Ralf Schumacher fiel in der 37. von 60 Runden an sechster Position fahrend mit einem technischen Defekt aus.

Schumacher vor Montoya

Juan-Pablo Montoya im Windschatten von Michael Schumacher

Juan-Pablo Montoya: "Es war ein gutes Rennen, obwohl ich glaube, dass ich hätte Dritter werden können. Wir waren mit einer anderen Strategie unterwegs, die nicht wirklich aufgegangen ist. Mein Start war gut, ich konnte mich gleich um drei Plätze verbessern. Ich hatte mir heute morgen vorgenommen, einen Punkt zu holen. Von daher sind drei Punkte eine anständige Ausbeute."

Ralf Schumacher: "Ich hatte einen ausgezeichneten Start. In der ersten Kurve musste ich wegen des Drehers von David Coulthard leider kurz vom Gas gehen und habe wieder einen Platz an Rubens Barrichello verloren. Ich glaube, dass ich mit meiner Einstopp-Strategie auf einem guten Weg war. Beim Stopp hat leider der Tankschlauch geklemmt, das hat wieder etwas Zeit gekostet, kann aber nun einmal passieren. Dann habe ich ein mechanisches Geräusch gehört, und dann ging der Motor auch schon aus."

Patrick Head, Technischer Direktor: "Das Rennen lief besser als unsere bescheidene Qualifyingleistung erwarten ließ. Aber wir müssen analysieren warum wir hier im Vergleich zu McLaren und Ferrari so schwach waren. Platz vier ist angesichts der Startplätze acht und zehn ein gutes Resultat."

Gerhard Berger, BMW-Motorsport-Direktor: "Wir verlassen Silverstone mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits ist der vierte Platz von Juan-Pablo angesichts seines achten Startplatzes und der Tatsache, dass uns dieses Streckenprofil hier nicht liegt, ein gutes Ergebnis. Er ist hervorragend gefahren. Andererseits ist Ralf wegen eines technischen Defektes stehen geblieben: Der Motor verlor an Leistung und ging plötzlich aus. Die Ursache dafür werden wir in München klären."