powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Alonso und Button: "Die Motivation könnte nicht größer sein"

Die McLaren-Piloten Fernando Alonso und Jenson Button sind von dem MP4-30, der Partnerschaft mit Honda und der Motivation im Team überzeugt

(Motorsport-Total.com) - Neues Gewand, neues Innenleben, neue Motivation: Mit der Präsentation des MP4-30 will McLaren die Enttäuschungen der vergangenen Jahre hinter sich lassen und mit dem Motoren-Partner Honda in eine neue, erfolgreich Ära starten. Dieses Gefühl vermitteln auch Stammpilot Jenson Button und sein neuer Teamkollege, der Rückkehrer Fernando Alonso. Beide betonen dabei, wie gut sie sich auf die neuen Aufgaben vorbereitet haben und wie sehr sie sich der Geschichte, der Gegenwart und der Zukunft bewusst sind.

Fernando Alonso, Jenson Button

Fernando Alonso und Jenson Button wollen es mit dem MP4-30 wissen Zoom

"Auch wenn der Winter die Zeit im Jahr ist, in der man sich vom Rennsport ausruht, könnte meine Motivation für die neue Saison nicht größer sein", so Alonso, der nach fünf Jahren bei Ferrari an die Wirkungsstätte zurückkehrt, wo er es 2007 schon einmal versuchte. "Ich habe in der Winterpause sehr intensiv trainiert, um meine maximale Fitness zu erreichen. Ich habe hart gearbeitet für diese neue Ära von McLaren-Honda. Ich habe mich noch nie besser vorbereitet gefühlt für eine neue Saison."

Auch Button hat den Winter nicht ausschließlich zum Entspannen genutzt. Der Brite hat ganz im Gegenteil, eine spannende Zeit hinter sich - angefangen bei den nervenaufreibenden Vertragsverhandlungen, bis hin zum privaten Glück. "Ich habe meine Beziehung zu McLaren verlängert, geheiratet, und nun beginnt ein so aufregendes Kapitel: McLarens neue Partnerschaft mit Honda", so der 35-Jährige. "Ich habe über den Winter hart trainiert und bin nun absolut heiß darauf, den neuen McLaren-Honda MP4-30 in Aktion zu erleben."

Alonso: "Fühle mich extrem geehrt"


McLaren-Honda-Launch 2015: Fernando Alonso

Interview mit Fernando Alonso: "Das neue Auto sieht gut aus und ich habe von den Designern bisher nur Gutes gehört" Weitere Formel-1-Videos

Das erste Outing des neuen Arbeitsgeräts wird es am Sonntag in Jerez geben, wo Alonso die Ehre hat, den Boliden als Erster zu lenken. "Natürlich sind wir für einen großen Lernprozess vorbereitet", bleibt der Spanier realistisch, betont er jedoch: "Es ist offensichtlich, dass es bei McLaren-Honda totale Hingabe herrscht. Durch diese neue Partnerschaft hat sich die Stimmung verändert. Wir schauen konzentriert auf die bevorstehende Herausforderung."

"Ich fühle mich extrem geehrt, ein Teil dieser Verbindung zu sein, die so viel Geschichte geschrieben hat", so Alonso weiter. "Mein Ziel ist es, dabei zu helfen, ein neues Kapitel in der Geschichte von McLaren-Honda zu schreiben. Wir sind uns bewusst, dass große Anstrengungen und Teamwork nötig sind, um McLaren-Honda dorthin zurückzubringen, wo das Team hingehört: an die Spitze des Feldes. All unsere Energie widmen wir diesem Ziel."


McLaren-Honda-Launch 2015: Jenson Button

Interview mit Jenson Button: "Ich habe schon viele Jahre lang mit Honda zusammengearbeitet - jetzt möchten wir gemeinsam Geschichte schreiben" Weitere Formel-1-Videos

"Es war interessant, in den vergangenen paar Wochen ein wenig Zeit in der Fabrik zu verbringen", fügt Button hinzu. "Man konnte einen gewissen Optimismus förmlich spüren. Wir können es kaum erwarten, nach Jerez zu gehen und das neue Auto weiterzuentwickeln. Wir machen uns aber auch nicht vor, dass es einfach werden wird. Es liegt eine große Herausforderung vor uns, die Lücke zur Konkurrenz zu schließen. Wir haben die vergangene Saison mit einem guten Ergebnis und einem klaren Fortschritt beendet, und ich brenne darauf, das auch 2015 so weiterzuführen."


Präsentation des McLaren MP4-30

Vorteile könne man laut Button auch aus einer starken Fahrerpaarung für die Saison 2015 ziehen: "Ich freue mich auch auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Teamkollegen Fernando, und ich bin sicher, dass unsere gemeinsame Erfahrung dabei helfen wird, unser Entwicklungsrennen bis zur Spitze des Feldes voranzutreiben. Ich bin hochmotiviert, noch mehr Geschichte mit der neuen McLaren-Honda-Ära zu schreiben."

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Testfahrten in Barcelona, Technik
Testfahrten in Barcelona, Technik

Testfahrten in Barcelona, Mittwoch
Testfahrten in Barcelona, Mittwoch

Historische Formel-1-Momente in Zandvoort
Historische Formel-1-Momente in Zandvoort

Folgen Sie uns!

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Engineer (m/f/d) Simulation Development
Engineer (m/f/d) Simulation Development

Your tasks: further develop TMG’s vehicle-dynamic software tools, full-vehicle simulation models and model-based development processes apply your models to real-time ...

Formel-1-Tickets

ANZEIGE