powered by Motorsport.com
/storage_mst/wwwdata/live.motorsport-total.com/html/cache/templates/snippets/news/related/327513

Titelverteidigung kann starten: Thomas Preining verlängert mit Manthey

Thomas Preining wird seinen DTM-Titel mit dem Porsche-Team Manthey-EMA verteidigen - Im "Grello" stellt er sich den GT3-Gegnern erneut

(Motorsport-Total.com) - Er wird seinen Titel verteidigen: Thomas Preining wird auch 2024 im "Grello" von Manthey-EMA in der DTM an den Start gehen. Das gibt Porsche in seiner Pressemitteilung zur Saisonabschlussfeier "Night of the Champions" bekannt.

Titel-Bild zur News: DTM-Meister Thomas Preining wird seinen Titel mit Manthey-EMA verteidigen

DTM-Meister Thomas Preining wird seinen Titel mit Manthey-EMA verteidigen Zoom

Manthey-EMA hat mit dem Österreicher nach einem spannenden Kampf mit SSR-Lamborghini-Pilot Mirko Bortolotti die DTM 2023 auf Anhieb gewonnen. Die Titelverteidigung nimmt er nun erneut mit der Startnummer 91 in Angriff, wie Manthey in einem Social-Media-Post ankündigt.

Die Startnummer 91 hat für Porsche eine große Bedeutung, denn sie steht für den Porsche 911. Sie wird bei Manthey bereits seit RSR-Zeiten verwendet. Preining und das Manthey-Team verzichten damit auf die Startnummer 1.

Das zweite Cockpit beim Traditionsrennstall aus der Eifel, der 2024 neben der DTM auch wieder in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an den Start gehen will, ist derzeit noch offen.

Nach Informationen von Motorsport-Total.com würde Teamgründer Olaf Manthey an seinem bisherigen zweiten Fahrer Dennis Olsen gern festhalten.

Thomas Preining gehört seit 2017, als er offizieller Porsche-Junior wurde, zum Fahrerpool des Sportwagenherstellers. 2018 wurde er Meister im deutschen Porsche-Carrera-Cup und Dritter im Supercup, danach fuhr er mit Herberth Motorsport und dem Team Bernhard im ADAC GT Masters und ab 2022 in der DTM.

Neben diesen Serien sammelte Preining auch Erfahrungen im Langstreckensport, unter anderem in der WEC, der GT-World-Challenge (GTWC) Europe und der Nürburgring Langstrecken Serie (NLS). Darüber hinaus war er im Jahr 2020 Test- und Entwicklungsfahrer im Formel-E-Team von Porsche.

Thomas Preining ist erst der dritte bestätigte Fahrer für die DTM-Saison 2024. Die anderen beiden sind Kelvin van der Linde und Ricardo Feller, die bereits beim Saisonfinale 2023 von Abt Sportsline auf Audi bestätigt wurden.

Neueste Kommentare

DTM powered by Ran.de

DTM-Livestream

Nächstes Event

Oschersleben

26.-28. April

1. Qualifying LIVE auf ran.de Sa. 09:30 Uhr
1. Rennen LIVE auf ran.de Sa. 13:30 Uhr
2. Qualifying LIVE auf ran.de So. 9:30 Uhr
2. Rennen LIVE auf ran.de So. 13:30 Uhr

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt