powered by Motorsport.com

"Grello" in der DTM: Warum Porsche zunächst Bedenken hatte

Der "Grello" von Manthey wurde durch die DTM auch außerhalb der Langstreckenszene bekannt - Das Programm barg aber auch Risiken

(Motorsport-Total.com) - Der "Grello" ist eines der populärsten Autos in der deutschen Sportwagenszene. Der Name wurde in der Nürburgring-Langstrecken-Serie (NLS) - früher VLN - vom Team kreiert, wurde aber erst durch den Fankult so richtig zur Marke. Die Wurzeln liegen also im Langstreckensport, doch das Team brachte den Porsche 911 GT3 R 2023 auch in die DTM, wo Thomas Preining auf Anhieb die Meisterschaft gewann.

Titel-Bild zur News: Thomas Preining

Thomas Preining hat "Grello" an die Spitze der DTM geführt Zoom

Porsche-Motorsportchef Thomas Laudenbach war sich zunächst allerdings unsicher, ob es richtig ist, den "Grello" in die DTM zu bringen, da man bei mäßigem Erfolg die Gefahr sah, die Marke zu riskieren. "Der 'Grello' ist am Nürburgring zu einer Marke geworden - und es ist toll, dass er den Sprung von der Langstrecke geschafft hat", sagt Laudenbach. "Das war auch ein Risiko, aber manchmal wird Mut belohnt."

Laudenbachs Gedanken vor dem DTM-Einstieg? "Das ist eine erfolgreiche Marke. Wenn man jetzt hier wirklich alt aussieht?", sagt er. "Aber das ist nicht passiert."

Nach dem DTM-Titelgewinn kam es zu einem Gespräch zwischen dem Porsche-Motorsportchef und Olaf Manthey, bei dem Laudenbach dem Teamgründer Respekt für die mutige Entscheidung zollte. "Ich habe gesagt: Olaf, da ziehe ich noch mal den Hut! Weil ich war auch einer von denen, die gesagt haben: 'Überlegt euch das mal sehr gut.'"

Aber auch Manthey kann im Nachhinein die Bedenken des Motorsportchefs nachvollziehen, wie er im Gespräch mit Motorsport-Total.com erklärt: "Ja, da hat der Thomas auch recht gehabt. Wir haben eine Marke wie den 'Grello' nicht geschaffen. Wir haben zwar ausgesucht, wie das Auto aussehen soll, aber dass es so viel Zuspruch bekommt und Kult wird, das machen die Fans."

Daher habe das Auto "eigentlich die Verpflichtung, ganz vorne mitzufahren. Und man hatte die Befürchtung, dass das in dieser engen Meisterschaft vielleicht nicht auf Anhieb klappt. Deshalb hatte man Angst um die Marke 'Grello'." (ANZEIGE: Jetzt in unserem DTM-Fanshop ganz neue Fanartikel aus der offiziellen Manthey-Grello-Kollektion zum DTM-Titelgewinn kaufen)


DTM-Finale Hockenheim 2023: Spektakel bis zum Zielstrich

Nachdem Thomas Preining schon im Qualifying zum Meister gekürt wurde, lieferte er sich mit Titelkonkurrent Marko Bortolotti noch einmal ein packendes Duell im letzten Rennen der Saison. Weitere DTM-Videos

Bei Manthey stellte man sich aber der Herausforderung. "Egal in welche Meisterschaft wir eingestiegen sind, wir haben eigentlich immer sehr gute Ergebnisse erzielt", freut sich Manthey. "Und das haben wir uns auch hier zugetraut." Zurecht, denn das Manthey-EMA-Team holte nicht nur die Krone in der Fahrer-, sondern auch in der Teamwertung.

Könnte der "Grello" in Zukunft sogar international Kult werden? Immerhin könnte Manthey den Wagen auch zu den 24h von Le Mans bringen. Die Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. "Es steht noch nicht fest, wie die beiden Autos dort aussehen werden. Das ist alles noch in Verhandlung", sagt Manthey. "Möglich ist alles."

Laudenbach hält sich zum Thema "Grello" und Le Mans noch bedeckt: "Das müssen Sie Manthey fragen. Ich weiß nicht, ob man dort in den 'Grello'-Farben antritt, das ist nicht meine Entscheidung." Fest steht allerdings bereits, dass Manthey 2024 mit Porsche zwei 911 GT3 R in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) einsetzen wird.

Neueste Kommentare

DTM powered by Ran.de

DTM-Livestream

Nächstes Event

Oschersleben

26.-28. April

1. Qualifying LIVE auf ran.de Sa. 09:30 Uhr
1. Rennen LIVE auf ran.de Sa. 13:30 Uhr
2. Qualifying LIVE auf ran.de So. 9:30 Uhr
2. Rennen LIVE auf ran.de So. 13:30 Uhr
Anzeige

Folge uns auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!

DTM-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen DTM-Newsletter von Motorsport-Total.com!