powered by Motorsport.com

Ekström: "So gut vorbereitet war ich noch nie"

Mattias Ekström hatte in der vergangenen Saison einen Durchhänger, doch nun fühlt sich der Schwede extrem gut vorbereitet und will in die Offensive gehen

(Motorsport-Total.com) - Ein einziger Sieg in Brands Hatch und keine weitere Podiumsplatzierung: So lautete die Bilanz des Audi-Werksfahrers Mattias Ekström in der DTM-Saison 2006. Für das Jahr 2007 lässt sich der 28-Jährige jedoch nicht entmutigen und ist positiv gestimmt, seine Leistungen im Vergleich zum Vorjahr steigern zu können.

Mattias Ekström

Mattias Ekström hat sich intensiv auf die Saison 2007 vorbereitet Zoom

"Es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten", sagte Ekström im Interview mit 'Motorsport-Total.com'. "Ich habe mich für dieses Jahr sehr gut vorbereitet. Ich kann mir vorstellen, um gute Ergebnisse zu kämpfen, wenn ich alles aus mir selbst heraushole und mein Auto zusammen mit meinem Team und Audi optimiere. Wenn alle in unserer Mannschaft das Beste geben und unser Paket perfekt ist, bin ich optimistisch."#w1#

Doch nicht nur die Technik muss mitspielen, wenn ein Rennfahrer um Erfolge kämpfen will. Auch die psychische Verfassung eines Rennfahrers nimmt einen großen Stellenwert ein. Geht es nach Ekströms Devise "Als Rennfahrer ist man immer so gut wie im letzten Rennen", gibt es keinen Grund zur Sorge. Denn sein letztes Rennen war das Race of Champions, das er gewann und das damit einen zusätzlichen Motivationsschub für 2007 gibt.

"So ein Ergebnis zu erreichen ist für einen Rennfahrer immer schön und sehr wichtig, auch für mich. Ich bin ziemlich stolz darauf, gegen solch berühmte Fahrer angetreten zu sein. Speziell Sébastian Loeb in seinem Rallyeauto in Frankreich geschlagen zu haben, war gigantisch", meint Ekström.

Konzentration auf physisches Training

Neben der technischen Komponente und der Psyche gibt es im Motosport einen dritten Baustein zum Erfolg: die Fitness des Rennfahrers. Im Gegensatz zu der vorherigen Winterpause bestritt Ekström keine Rallyes, sondern er konzentrierte sich ausschließlich auf die Saisonvorbereitung. "Ich habe diesen Winter entschieden, mehr Pause zu machen, und ich habe mich auf das physische Training konzentriert. Ich habe mich auch speziell in Sachen Ernährung weitergebildet. So gut vorbereitet wie jetzt war ich noch nie."

Was seine Zielsetzungen für die kommende Saison betrifft, gibt sich Ekström trotz seiner optimalen Vorbereitung jedoch noch zurückhaltend: "Ich kämpfe in jedem Rennen um gute Ergebnisse und vorrangig ist, dass ich an zehn Wochenenden das Beste gebe und mich fit fühle", sagt der Schwede. "Mein zweites Ziel ist, Rennen zu gewinnen und letztendlich auch die Meisterschaft für mich zu entscheiden. Aber ich gehe jedes Rennen Schritt für Schritt an, denn das Jahr ist lang."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen