powered by Motorsport.com
  • 12.03.2007 · 11:38

  • von Bianca Leppert

Mattias Ekström mit neuem Internetauftritt

Der schwedische DTM-Fahrer Mattias Ekström präsentiert sich unter mattiasekstrom.se mit einer neu gestalteten Website

(Motorsport-Total.com) - In der DTM laufen die Vorbereitung für den Saisonauftakt in Hockenheim auf Hochtouren. Nicht nur die Hersteller arbeiten an den verbleibenden Details, auch die Fahrer arbeiten an letzten Verbesserungen. Bei Mattias Ekström betrifft das vor allem seinen neuen Internetauftritt. Zur Saison 2007 finden seine Fans unter mattiasekstrom.se eine neu gestaltete Homepage, die Informationen zu Mattias, seiner Karriere und seinen Partner enthält. Zusätzlich können sich die User durch eine Fotogalerie klicken und finden einen Downloadbereich vor. Auch Newsletter sollen bald verfügbar sein.

Mattias Ekström

Freut sich über seinen neu gestalteten Internetaufritt: Mattias Ekström

Die Idee zu dieser Neuerung hatte Ekström im vergangenen Winter: "Es war an der Zeit, etwas Neues zu machen. Zusätzlich soll es die Basis für meine neue Marke sein. Ich möchte mich durch die neue Website selbst stärker vermarkten", wird der Schwede auf seiner Website zitiert. "Ich wollte meinen Fans die Möglichkeit geben, meine Karriere zu verfolgen, Fotos anzuschauen und Neuigkeiten über mich zu erfahren. Aber es soll auch eine Plattform darstellen, auf der ich meine Partner vorstellen kann und eine Basis für neue Projekte habe."#w1#

Gestaltet wurde die Seite von Robin Rudholm, der den Beruf des Rennfahrers und Art Director in sich vereint. Er startet in der Schwedischen Tourenwagen Meisterschaft (STCC) und arbeitet zugleich als Grafiker in einer Werbeagentur. Rudholm zeichnete nicht nur für das Aussehen der neuen Website verantwortlich, sondern griff Ekström auch beim Entwurf des neuen Logos unter die Arme.

Rudholm sagt: "Ich finde es toll, einem Weltklassefahrer wie Mattias zu helfen. Ich wollte eine Marke entwerfen, die über die Rennstrecke hinaus funktioniert. Ich glaube, wir haben ein einzigartiges Logo geschaffen."

Auch Ekström ist mit dem Ergebnis vollauf zufrieden: "Ich habe großen Respekt für Robin und mochte seine Webdesigns immer sehr", meint Ekström. "Einfach, aber trotzdem professionell. Genau das wollte ich. Ich habe ihn schon vor vier Jahren gefragt, aber damals war er zu beschäftigt. Dieses Mal hat es geklappt und ich finde es großartig."