powered by Motorsport.com
  • 22.05.2021 · 10:32

  • von Anthony Alaniz, Übersetzung: Roland Hildebrandt

VW Taigo (2021) ungetarnt auf Erlkönigbildern

Neue Fotos zeigen den Volkswagen Taigo komplett ohne Tarnung: Der schnittige SUV-Ableger des T-Cross wird in Brasilien gebaut

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Mit dem Taigo will Volkswagen sein Crossover- und SUV-Angebot erweitern. Das Modell und sein Name wurden in diesem März mit einem Teaser angekündigt. Nun ist es unseren Erlkönigfotografen gelungen, die ersten Prototypen im Einsatz auf deutschen Straßen zu fotografieren.

Wirklich neu ist der Crossover für Volkswagen nicht, denn bereits ab 2020 wird der Taigo in Brasilien unter dem Namen "Nivus" verkauft. Mit seinen kompakten, fast coupéhaften Formen schickt sich der Taigo an, Konkurrenten wie den Ford Puma und den Opel Mokka herauszufordern.

VW hat den Taigo auf den ersten Teaserbildern (siehe nachfolgende Bildergalerie) mit Leuchtelementen um den Kühlergrill herum im Stil des Polo-Facelift und Golf 8 gezeigt, die aber nicht auf dem Taigo-Testwagen auf den Fotos zu sehen sind. Stattdessen sieht es so aus, als würde der Taigo die gleiche Frontpartie tragen, die auch der Nivus trägt. Am Heck zitiert das Leuchtenband den T-Cross. Letzterer dürfte wohl noch 2021 ein Facelift erhalten.

Der Crossover fährt auf der MBQ-A0-Plattform von VW, die auch dem VW Taigun für den indischen Markt zugrunde liegt. Obgleich der Taigo/Nivus der schickere Bruder des T-Cross ist, rangiert er mit gut 4,27 Meter Länge auf dem Niveau des größeren T-Roc.

In Brasilien gibt es den Nivus mit nur einem Antriebsstrang - einem aufgeladenen 1,0-Liter-Benziner gepaart mit einem 6-Gang-Automatikgetriebe. Das Aggregat leistet 129 PS (95 Kilowatt). VW hat nicht gesagt, welche Aggregate den europäischen Taigo antreiben werden, sondern nur, dass er mit "sparsamen TSI-Motoren" erhältlich sein wird, was darauf hindeutet, dass es keinen Diesel gibt. Als Vorlage dürften aber Polo und T-Cross dienen, weshalb wir mit einer Spanne von 95 bis 150 PS rechnen.

Weitere SUV-Neuheiten aus dem Volkswagen-Konzern:

Audi Q4 e-tron, Skoda Enyaq iV und VW ID.4 im ersten Vergleich
Seat Arona (2021): Facelift für das kleine SUV

Der Volkswagen Taigo soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, wahrscheinlich im vierten Quartal. Das Unternehmen hat noch keine Preisinformationen veröffentlicht, aber das und die Details zum Antriebsstrang dürften in Kürze kommen. Über den Daumen gepeilt, würden wir auf knapp unter 25.000 Euro als Startpreis tippen.

Quelle: Automedia

Neueste Kommentare

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!