powered by Motorsport.com

VW Golf GTI 290: Mit Manhart auf die dunkle Seite der Macht

Der Tuner aus Bergisch Gladbach hat sich den VW Golf 8 GTI vorgenommen und ihn mit einer Leistungssteigerung und optischen Updates versehen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Ob es nun ein Volkswagen Golf R sein muss oder man sich mit einem Golf GTI Clubsport zufriedengeben kann, liegt an Ihren persönlichen Vorlieben. Und ein wenig wohl auch am Geldbeutel. Wenn Sie noch unentschieden sind, haben wir hier beide Modelle miteinander verglichen.

Wo Ihnen VW ab Werk allerdings nicht helfen kann, ist, wenn Sie die starken Gölfe von der Stange langweilig finden und lieber einen GTI mit mehr Leistung hätten. Vorhang auf für den Manhart Golf GTI 290. Bei dem Tuner aus Bergisch Gladbach ist der Kompaktsportler der achten Generation nämlich nun in den Genuss einer gezielten, nachträglichen Veredlung und Individualisierung gekommen.

Essenzielle optische Anpassungen, die dem Wagen zu einem veränderten Auftritt verhelfen, sind dabei zweifellos die neuen Räder und die Tieferlegung. Letztere ist auf ein Satz H&R-Federn zurückzuführen, welche die Karosserie um 40 Millimeter absenken. Die unter den Kotflügeln montierten Vielspeichen-Felgen im Venturi-Style verfügen über die Dimensionen 8x19 Zoll ET40, die aufgezogene Bereifung misst 225/35ZR19.

Als ergänzende optische Verfeinerung installierte Manhart am Heck des Golf GTI 290 einen hauseigenen Diffusor und versah die schwarze Karosserie des Golfs mit einigen recht dezenten, aber dennoch effektvollen Zierstreifen im GTI-typischen Rot. Abrundend wurde der Innenraum unter dem Dach mit einem exklusiven Sternenhimmel mit unzähligen kleinen LEDs.

Anhand des Namens lässt sich bereits vermuten, dass es nicht bei den serienmäßigen 245 PS und 370 Nm des Standard-Golf-GTI geblieben sein kann. Das Tuner-Team detektierte hier nämlich weiteres Optimierungspotenzial und bescherte dem Zweiliter-Turbovierzylinder eine Leistungssteigerung. Zum Einsatz kommt hierbei ein MHtronik-Modul für die Motorsteuerung. So erstarkte das Aggregat auf die im Namen ersichtlichen 290 PS sowie 425 Nm.

Mehr Manhart:

Manhart MH2 500 Limited: Kräftiger als ein BMW M4
Manhart GR 550: Mehr Saft für die Supra

Wenn wir alle erwähnten Optionen zusammenrechnen, kommen wir auf eine Gesamtsumme der Tuningmaßnahmen von 6.127 Euro. Alle weiteren Informationen - beispielsweise zu Lieferzeiten oder Einbaukosten - gibt's individuell auf Anfrage in Bergisch Gladbach selbst.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total Business Club