powered by Motorsport.com

Manhart Performance möbelt den neuen BMW M3 und M4 auf

Noch ganz frisch, aber schon getunt: Manhart pumpt mehr Leistung in die Neuauflagen von BMW M3 und M - Auch bei der Optik tut sich was

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Zwar rollen die neuen Mittelklasse-Sportler BMW M3 (G80) und M4 (G82) gerade erst in die Showrooms der BMW-Händler, dennoch gewähren die Tuning-Spezialisten von Manhart Performance bereits jetzt einen Ausblick auf das derzeit in der Entwicklungsphase befindliche Tuning-Programm für die neuen Hochleistungssportler.

Die Bezeichnungen der von Manhart Performance getunten Varianten werden - wie üblich - natürlich wieder Rückschlüsse auf die Motorleistung der Fahrzeuge zulassen: Die auf Basis der werksseitig 510 PS und 650 Nm starken Competition-Varianten von M3 und M4 aufbauenden Manhart MH3 600 und MH4 600 versprechen also rund 600 PS.

Genauer gesagt soll ihre Leistung nach der Installation der hauseigenen MHtronik-Powerbox sogar rund 620 PS und 750 Nm betragen. Die serienmäßig 30 PS schwächeren Non-Competition-M3 und -M4 kommen nach der Installation der MHtronik auf etwa 590 PS.

In puncto Abgastechnik stellt Manhart Performance sowohl an die werksseitigen Katalysatoren, als auch an die OPF anschließende Auspuffanlagen - jeweils mit zwei Carbon-Doppelendrohren - sowie optionale Mittelschalldämpfer-Ersatzrohre in Aussicht.

Darüber hinaus sind bei Manhart Performance für die neue M3 Limousine und das neue M4 Coupé Tieferlegungsfedern von H&R sowie das hauseigene Schmiederad Concave One in den Dimensionen 9,0x21 Zoll mit 265/30 R21 an der Vorder- und 10,5x21 Zoll mit 305/25 R21 an der Hinterachse in der Pipeline. Optional tragen die Felgen das Manhart typische Dekor in Gold, wie es selbstverständlich auch für die Karosserien von MH3 600 und MH400 600 zur Wahl stehen wird.

Auch woanders werden M3 und M4 schon fleißig getunt:

BMW M4 (2021) mit Breitbau-Kit hat noch mehr Hüfte und weniger Grill
BMW M4: Alternative Vorschläge für die Riesen-Niere

In der Entwicklung befinden sich zur Einführung der neuen Modelle ferner Carbon-Aerodynamik-Teile wie Motorhaube, Frontsplitter, Heckflügel und -diffusoren sowie Side Flaps. Bei den hier beschriebenen Maßnahmen handelt es sich um die "Phase 1" des Manhart-Tuningprogramms für die neuen M3- und M4-Modelle.

Allerdings ist bei Manhart Performance darüber hinaus schon die "Phase 2" in Planung, welche den M3 und M4 dann vollends auf ein neues Level heben wird. Weitere Informationen hierzu werden dem Tuner zufolge im Laufe des Jahres verraten ...

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter