powered by Motorsport.com
  • 12.12.2020 · 13:47

  • von Roland Hildebrandt

VW Arteon R und Arteon Shooting Brake R: Die Preise

Mit 320 PS wie im Tiguan R stehen bald auch der Arteon R und der Arteon Shooting Brake R beim Händler - Wir haben den Preis der Topversionen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Was sind der Arteon und Arteon Shooting Brake? Wir würden sagen: Die eleganteren Cousins des VW Passat und Passat Variant. Volkswagen sagt: Die sportlichen Avantgardemodelle unter den Geschäfts- und Reisewagen. Nun gut. Wie dem auch sei: Jetzt bringt VW die Topversionen der im Herbst 2020 neu aufgestellten Baureihe in den Vorverkauf: den Arteon R und Arteon R Shooting Brake mit einem 235 kW (320 PS) starken Vierzylinder-Turbomotor (TSI).

Das antriebstechnische Herz der von VW R konzipierten Arteon-Flaggschiffe ist der EA888 evo4 - die neueste Evolutionsstufe des 2,0-Liter-TSI. Dieser Aggregat kommt unter anderem auch im neuen Golf R und Tiguan R zum Einsatz. Bereits bei 2.100 U/min entwickelt das Aggregat ein maximales Drehmoment von 420 Nm. Der Motor hält diese Kraft konstant bis 5.350 U/min auf diesem hohen Niveau und bietet somit ein sehr breit nutzbares Drehzahlband.

Seine höchste Leistung stellt der TSI zwischen 5.350 und 6.500 U/min zur Verfügung. Die Kraftübertragung an den Allradantrieb übernimmt ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG). Wie effizient das Antriebssystem arbeiten soll, zeigen die für beide "R"-Modelle identischen Verbrauchswerte laut Werk: 7,9 bis 7,7 Liter/100 km (kombinierter NEFZ-Wert).

VW Arteon R und Arteon Shooting Brake R

VW Arteon R und Arteon Shooting Brake R Zoom

Der 320-PS-TSI sorgt für souveräne Fahrleistungen. In nur 4,9 Sekunden beschleunigen beide Arteon R auf 100 km/h; bei 250 km/h wird der Vortrieb elektronisch abgeregelt. Über ein optionales R-Performance-Paket können die zwei VW mit offener Höchstgeschwindigkeit bestellt werden; sie steigt in diesem Fall auf 270 km/h.

Allerdings sind es weniger diese Katalogwerte, die den Arteon R und Arteon R Shooting Brake prägen. Gleichzeitig bieten die zwei VW einen neuen Allradantrieb sowie das neu abgestimmte und serienmäßig elektronisch geregelte Fahrwerk namens DCC.

Der Allradantrieb (4MOTION mit R-Performance Torque Vectoring) ist mit einer radselektiven Momentensteuerung ausgestattet. Dabei wird die Kraft des TSI über ein neues Hinterachsgetriebe nicht nur zwischen der Vorder- und Hinterachse, sondern ebenso zwischen den zwei Hinterrädern (Torque Vectoring) verteilt.

Der Fahrer kann die Wirkungsweise des Torque Vectorings und der stabilisierenden Fahrdynamiksysteme zudem über die serienmäßige Fahrprofilauswahl und einen nahezu stufenlosen Rutscherr für das DCC-Fahrwerk beeinflussen.

VW Arteon Shooting Brake R (2020)

VW Arteon Shooting Brake R (2020) Zoom

Speziell auf die Arteon-R-Modelle abgestimmt wurden auch die Reifen. Das sportlichste Zusammenspiel aller Antriebs- und Fahrwerksparameter ist per Direktzugriff über eine blaue R-Taste im Multifunktionssportlenkrad abrufbar: der Motor, das Getriebe, das DCC-Fahrwerk samt Lenkung und die Regelsysteme werden dabei über die Fahrprofilauswahl in einen Race-Modus versetzt, der die Reisewagen spontan in Sportwagen verwandelt.

Mit ihrem weitreichend individualisierten Design und einer exklusiven Ausstattung sind der Arteon R und Arteon R Shooting Brake ganz typische R-Modelle. Zur Exterieur-Ausstattung gehören neu designte R-Stoßfänger (vorne mit markanten Lufteinlässen, hinten mit einem Diffusor), Spiegelkappen in einer mattierten Chromoptik, eine R-Logo-Projektion im Bereich der Vordertüren als Bestandteil der Umfeldbeleuchtung, eine 18-Zoll-R-Performance-Bremsanlage mit blauen Bremssätteln (vorne mit "R"-Logo) und 18-Zoll-Leichtmetallräder des Typs "Sebring".

Optional im Programm: die 19-Zoll-Räder "Adelaide" und die 20-Zoll-Felgen "Estoril". Optisch und akustisch präsent: die neue, serienmäßige Sportabgasanlage von Volkswagen R mit jeweils zwei trapezförmigen Metallendrohren im Außenbereich des Diffusors.

VW Arteon R (2020)

VW Arteon R (2020) Zoom

Das Interieur veredeln unter anderem eine Sitzanlage in schwarzem ArtVelours mit R-Logo in den Vordersitzlehnen sowie das R-Multifunktionssportlenkrad mit großen Schaltpaddels für das DSG. Ebenfalls Serie: Aluminium-Applikationen im Carbon-Stil und ein zusätzliches R-Layout für die digitalen Instrumente.

Im für VW R typischen Blau abgesetzt sind die Ziernähte der Sitze und der vorderen Armlehne sowie der Schalthebelverkleidung und des Ledersportlenkrades. Gleichfalls in blau ausgeführt ist der Innenbereich der mittleren Lenkradspange. In einem dazu passenden Blau (als einem von 30 Farbtönen) kann auch die serienmäßige Ambientebeleuchtung eingestellt werden.

Alternativen zum Arteon:

Audi A5 Facelift (2020): Neue Optik und neues Bedienkonzept
BMW 4er Gran Coupé (2021): Neuer Erlkönig zeigt bereits viel

Optional steht zudem eine Sportsitzanlage mit integrierten Kopfstützen (vorne) zur Verfügung; das Leder dieser Nappa-Carbon-Sitze ist im Bereich der Sitzwangen in einer Carbon-Optik ausgeführt.

Lust auf sehr viel Blau und sehr viel R bekommen? Die Fastback-Version des Arteon R kostet in Deutschland 61.484,87 Euro. Der Shooting Brake als dynamische Neuinterpretation eines Variant startet zu einem Preis von 62.347,56 Euro (beide mit 16 Prozent MwSt.).

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!