powered by Motorsport.com
  • 23.11.2021 · 16:46

  • von Roland Hildebrandt

Suzuki S-Cross (2022): Premiere am 25. November

Nach acht Jahren zeigt Suzuki bald den Nachfolger des SX4 S-Cross: Künftig entfällt der Zusatz SX4, das Fahrzeug wirkt auf ersten Teasern größer

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Lange wurde nach Erscheinen der ersten Teaserbilder darüber spekuliert, welches neue Modell Suzuki wohl am 25. November 2021 vorstellen wird. Etwa ein neuer Vitara? Oder etwas ganz anderes? Tatsächlich ist es der Nachfolger für eine Baureihe, die wir kaum noch auf dem Schirm hatten: den SX4 S-Cross.

Suzuki S-Cross (2022) Teaser

Suzuki S-Cross (2022) Teaser Zoom

Das ergibt durchaus Sinn, schließlich ist das Kompakt-SUV bereits seit 2013 auf dem Markt, 2016 erfolgte ein größeres Facelift. 4,30 Meter ist der Wagen lang, derzeit gibt es nur noch einen Motor: den 1,4-Liter-Turbobenziner mit Mildhybrid und 129 PS Leistung. Der Nachfolger verliert offenbar den Namenszusatz SX4 und fungiert nur noch als S-Cross. Gebaut wird der S-Cross übrigens gemeinsam mit dem Vitara in Ungarn.

Was erkennen wir auf den bisherigen Bildern? Nicht viel, nur LED-Scheinwerfer und eine gestreckt wirkende Karosserie, die gerade an Heck das bisherige S-Cross-Design aufzugreifen scheint. Während es sich aber beim aktuellen Swace und Across nur um einen Toyota Corolla Kombi und einen RAV4 mit Suzuki-Emblem handelt, scheint der neue S-Cross einen eigenständigen Weg zu gehen.

Im ersten Moment könnte man über eine "Suzukisierung" des Toyota Corolla Cross (siehe Bilder oben) spekulieren, doch dieser ist immerhin 4,46 Meter lang. Zudem ist seine C-Säule wesentlich breiter als die des Fahrzeugs im Halbdunkel der Teaser. Auch die Formgebung der Scheinwerfer spricht gegen diese Vermutung.

Denkbar wäre hingegen, dass zwar Toyota die Technik plus die Plattform vom Corolla Cross stiftet, Suzuki aber ein eigenständiges Blechkleid geschneidert hat. Das könnte Sinn ergeben: Bereits 2018 hat Suzuki den Diesel aus dem Programm genommen, Hybrid-Benziner von Toyota würden in die Zeit passen. 2,64 Meter Radstand kämen einem generösen Platzangebot zugute. In jedem Fall dürfte der neue S-Cross länger sein als sein Vorgänger.

Suzuki im Dauertest:

Suzuki Swift Sport (2020) im Dauertest (2): Winter-Sprinter
Suzuki Swift Sport (2020) im Dauertest (3): Klein, aber fein

Sie sehen: Wir können es kaum erwarten, was Suzuki am kommenden Donnerstag vorstellen wird. Überrascht uns die Underdog-Marke positiv oder sorgt das Fahrzeug in voller Pracht für lange Gesichter?

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!