powered by Motorsport.com
  • 26.07.2021 · 19:55

  • von Motor1 in Kooperation mit Sparneuwagen.de

ANZEIGE

Renault Twingo: Leasing für 77 Euro im Monat brutto

Leasing-Angebot in Kooperation mit Sparneuwagen.de: Renault Twingo SCe 75 S&S Limited mit 73 PS für Privat- und Geschäftskunden (Anzeige)

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Neben Sportwagen besitzt auch der Kleinstwagen Renault Twingo SCe 75 S&S Limited seinen Motor hinten. Den schicken Renault Twingo können Sie gerade beim Autohaus König in Mango-Orange für nur 77 Euro im Monat brutto schnappern.

Renault Twingo Electric (2021) im Test Zoom

Die Tageszulassung wurde im August 2020 zugelassen, ist aber bisher noch gar nicht gefahren. Verbaute Ausstattungshighlights sind beispielsweise ein Audio System R&GO, ein Modularitätspaket, ein Seitenwind-Assistent, eine Berganfahrhilfe, eine Klimaanlage und vieles mehr.

Was Sie technisch erwartet

Der Renault Twingo fährt mit einem Dreizylinder-Ottomotor, Heckantrieb, einem manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe und einer Leistung von 73 PS. In den schnuckeligen Tank passen gerade mal 35 Liter. Völlig ausreichend für den Großstadtdschungel.

14,1 Sekunden braucht der Twingo um auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit, die das Fahrzeug leisten kann, beträgt 163 km/h.

Die Laufzeit beträgt 60 Monate und die Laufleistung 10.000 Kilometer im Jahr.

Das Angebot inklusive Link zum Deal im Überblick:

Die Vorteile von Leasing sind eine feste monatliche Leasingrate inklusive Zinsen und Gebühren über einen Zeitraum von beispielsweise 12 Monaten oder drei Jahren. Außerdem ist das Auto ein nach eigenen Vorstellungen und Budget ausgestatteter, brandaktueller Neuwagen. Es gibt aber auch Jahreswagen-Leasing und Gebrauchtwagen-Leasing.

Welche Kosten entstehen beim Leasing? In der Regel ist ein Privatleasing-Angebot günstiger als ein Autokredit oder Automiete. Normalerweise wird ein anfängliche Sonderzahlung fällig, es gibt auch Leasing-Angebote ohne diese Anzahlung. Motor1.com-Redakteur Daniel Hohmeyer hat sich bereits mit einem Beispiel für besonders günstiges Leasing auseinandergesetzt: dem "Mercedes VIP-Leasing".

Auf was muss man beim Leasing achten? Nach Ablauf des Leasing-Vertrags gibt man das Auto dem Händler zurück und kann sich ein brandneuen Wagen sichern. Beachten muss man, dass man die vertraglich vereinbarte Laufleistung nicht überschreitet, da man sonst für Mehrkilometer nachzahlen muss. Als Zusatzleistungen bieten manche Anbieter sogar an, die Steuern und Versicherung zu übernehmen ("All-Inklusive-Leasing"). Auch die Übernahme von Kosten für Inspektion und Reparaturen ist in manchen Pakten enthalten.

Mehr zum Renault Twingo

Renault Twingo Electric (2021) im Test: Gar nicht so Smart

Der Renault Twingo bekommt keinen Nachfolger

Renault Twingo Electric startet Anfang 2021- ohne Gleichstrom-Laden

Renault Twingo SCe 75 (2020) im Test: Preiswerter Parkhaus-Prinz

Renault Twingo: Seine Geschichte in 10 Bildern

Renault Twingo Z.E.: Kleinstwagen bald auch mit Elektroantrieb

Neueste Kommentare

Anzeige