powered by Motorsport.com
  • 21.06.2022 · 17:07

  • von Fabio Gemelli, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Renault 4ever: Der elektrische Renault 4 im Motor1-Rendering

Der Renault 4 wird 2025 als elektrischer Crossover unter dem Codenamen 4ever wiedergeboren - So könnte er aussehen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Eines der wichtigsten und berühmtesten Autos des 20. Jahrhunderts ist zweifellos der Renault 4 (auch bekannt als R4 oder 4L), von dem zwischen 1961 und 1994 mehr als 8 Millionen Exemplare hergestellt wurden.

Renault 4ever, il render di Motor1.com Zoom

Diese Legende der Automobilgeschichte wird wie auch schon der Renault 5 als Elektroauto zurückkehren. Das Comeback wird für 2025 erwartet und wurde vom französischen Hersteller bereits unter dem Codenamen Renault 4ever angekündigt.

Auf der Grundlage der wenigen Teaser, die vor über einem Jahr veröffentlicht wurden, und der im Internet aufgetauchten Patentbilder haben wir beschlossen, das mögliche endgültige Aussehen des neuen batteriebetriebenen R4 zu rekonstruieren. Ein exklusives Rendering des 4ever, der auf der neuartigen CMF-B/EV-Elektroplattform basieren wird, die für den neuen Renault 5 versprochen wurde.

Der Stil des Renault 4ever wird in der Tat vom historischen R4 inspiriert sein, dessen kastenförmiges Design mit großer Heckklappe vor über 60 Jahren revolutionär war. Der aktuelle Chefdesigner Gilles Vidal beschreibt die Optik der Neuauflage als "retro-modern".

Man darf sich das Ganze ungefähr so wie beim Neo-Mini aus dem Jahr 2000 oder dem VW ID. Buzz vorstellen: Keine 1:1-Kopie des Urmodells, sondern eher Reminiszenzen.

So wird dem Kühlergrill, der an das historische Modell erinnert, viel Raum gegeben, allerdings mit stilisierten LED-Leuchten. Hinzu kommt das für die meisten klassischen Renault 4 typische dritte Seitenfenster, das wahrscheinlich in die C-Säulen integriert ist.

Die fünftürige Konfiguration des Originalmodells wurde also beibehalten, jedoch mit den Abmessungen und Proportionen eines emissionsfreien SUV / Crossovers. Im Gegensatz zum historischen Renault 4, der nach den Grundsätzen der Zweckmäßigkeit, der Sparsamkeit bei der Konstruktion und der Nutzung konzipiert wurde, schlägt der neue 4ever einen eher "premium"-orientierten Ton an.


Fotostrecke: Renault 4ever: Der elektrische Renault 4 im Motor1-Rendering

Das interessanteste technische Element des Renault 4ever ist die Verwendung der elektrischen Architektur CMF-B/EV, eine batterieelektrische Weiterentwicklung der CMF-B-Plattform, die bereits in den Modellen Renault Clio, Captur und Nissan Juke zum Einsatz kommt.

Die beiden neuen Elektromodelle mit Retro-Geschmack werden in der nordfranzösischen Produktionsstätte von ElectriCity zwischen den Werken Douai, Maubeuge und Ruitz gebaut. Die Batterien entstehen in Zusammenarbeit mit Envision AESC und Verkor auf Basis der Lithium- und Nickel-Mangan-Kobalt-Oxid (NMC)-Technologie.

Erwähnenswert ist auch die Ankündigung einer weiteren Variante des Renault 4ever: Ein kleines Nutzfahrzeug mit Hochdach und viel Laderaum, das bereits in einem offiziellen Teaser enthüllt wurde und vom klassischen R4 Kastenwagen inspiriert ist.

Mehr von Renault:

Renault Safrane (1992-2000): Kennen Sie den noch?

Renault Scenic wird eingestellt, Grand Scenic folgt in Kürze

Neueste Kommentare

Anzeige