powered by Motorsport.com
  • 17.11.2007 · 12:45

PPI R8 Razor - automobiler Lifestyle in Carbon

Ein Aerodynamik-Kit aus Carbon, eine Leistungssteigerung und besonders leichte Magnesium-Rädern verbessern messbar den Auftritt auf der Rennstrecke

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - Mit dem R8 heizte Audi seinen Mitbewerbern aus dem Hause Porsche, Ferrari und Bentley bereits kräftig ein. Doch der schwäbische Audi-Veredler PPI legt jetzt noch eine stattliche Schippe Kohlen nach und geht optisch wie fahrdynamisch einen Schritt weiter.

Ein windkanalerprobter Aerodynamik-Kit aus Carbon, in Verbindung mit einer Leistungssteigerung und besonders leichten Magnesium-Rädern der Dimension 19 Zoll verbessern dabei messbar den Auftritt auf der Rennstrecke sowie auf den Flaniermeilen der Jet Set-Metropolen von Cannes oder Marbella.

Optimierte Leistung für bessere Elastizität und mehr Fahrfreude

Die erste Tuningstufe des Mittelmotors erhöht die Serienwerte (309 kW / 420 PS) um 29 kW/40 PS und stemmt zusätzliche 35 Nm (Serie: 430 Nm) auf die Kurbelwelle. Bestandteil des von PPI entwickelten und auf Langlebigkeit ausgelegten Leistungskit ist ein aus Edelstahl gefertigter und dadurch korrosionsbeständiger Sport-Nachschalldämpfer mit Klappensteuerung.

Der daraus resultierende Sound vermittelt schon im unteren Drehzahlbereich pure Kraft und steigert sich mit zunehmender Drehzahl zu einem imposanten Klangerlebnis. Darauf abgestimmt ist das umfassend optimierte Motormanagement sowie ein Sportluftfilter der das Aggregat mit zusätzlicher Atemluft versorgt. Dadurch erhöht sich der Topspeed auf 305 km/h und der Sprint von 0-100 km/h verkürzt sich um zwei Zehntel gegenüber der Serie auf 4,4 Sekunden.

PPI-Aerodynamik: die konsequente Fortführung in Carbon

Keinesfalls aufdringlich, sondern die Designsprache der Serie fortführend entwickelte PPI einen Auftrieb reduzierenden Aerodynamik-Kit aus Carbon. Dem Material, welches auch im Motorsport überall dort eingesetzt wird, wo es gilt Gewicht einzusparen, sowie die Festigkeit des Fahrzeugs weiter zu erhöhen.

Bereits in der Basis des Audi findet dieser Werkstoff üppig Verwendung. PPI geht auch hier konsequent einen Schritt weiter und verwendet Carbon mit höchster Oberflächenqualität, als Hauptbestandteil aller seiner Karosseriekomponenten. Wahlweise gibt es diese Sichtcarbonteile in Glanz- oder Mattfinish. Die PPI-R8 Razor-Aerodynamik besteht aus einem Abtrieb generierenden Frontspoiler und neuen, optimierten Lufteinlässen zur verbesserten Belüftung der vorderen Kühler.

Damit erreicht PPI nicht nur einen aggressiven Look, sondern schafft mit den separaten Luftkanälen für die Bremsenkühlung eine weitere technische Verbesserung. Seitenschweller beruhigen den Luftfluss zwischen den Achsen und geben dem Fahrzeug bereits im Stand einen sportlich aggressiven Look.

Ergänzt wird die seitliche Optik durch Side blades in Matt-Carbon, die ab Werk bisher nur in Glanz-Carbon angeboten werden. Der Diffusor, mit integrierten Luftkanälen zur Auspuffkühlung, stabilisiert das Heck und sorgt für zusätzlichen Abtrieb.

Der neue, beidseitig vergrößerte Heckgrill leitet die Stauhitze des Motors und der Abgasanlage ab und flankiert die mittlere PPI-Heckblende. Der Heckspoiler mit seinem verstellbaren Flügelprofil, in Verbindung mit dem Dachspoiler, reduziert den Abtrieb an der Hinterachse und vervollständigt den sportlich, eleganten Auftritt.

PPI MAG9: das Leichtgewicht von PPI

Hohe technische Ansprüche gepaart mit sportlicher Eleganz kennzeichnet das Raddesign des neuen PPI MAG9. Das zweiteilige Magnesium-Rad mit seinen neun Speichen und dem Horn aus Carbon überzeugt sowohl durch seinen exklusiven Look als auch durch hervorragende Verarbeitung die im Audi-Tuning-Bereich neue Maßstäbe setzt. Das PPI MAG9 wird vorne in der Dimension 9 x 19, und hinten in 11 x 19 angeboten.

Durch die Verwendung des ultraleichten Materials Magnesium, und der daraus resultierenden Reduktion der ungefederten Massen, werden sowohl Beschleunigung als auch Bremsweg und Handling deutlich verbessert. Mit nur 7,8 kg für eine Felge der Vorderachse und 8,2 kg für eine Hinterachsfelge zählt das PPI-Rad zu den absoluten Leichtgewichten. Als optimale Bereifung für den PPI R8 Razor wurde zusammen mit Michelin der Reifen Michelin Pilot Sport Cup in den Dimensionen 235/35 ZR19 (vorne) und 305/30 ZR19 (hinten) entwickelt.

Vollendete Technik im Interieur

Als Ergänzung zur bestehenden, werksseitig angebotenen Innenausstattung bietet PPI sowohl Handbremshebelgriff als auch Türeinstiegsleisten und den mittleren Instrumententräger in Carbon an. Das technische Highlight des Interieurs bildet das in seiner Ergonomie neu gestaltete Lenkrad mit Funktionstasten für fahrdynamische Programme.

Auf Wunsch gibt es aus der eigenen Sattlerei alles was das Herz höher schlagen lässt, vom personalisierten Fußmattensatz bis hin zur Komplettlederausstattung, alles in handwerklicher Präzision gefertigt.