• 13.11.2023 13:42

  • von Manuel Lehbrink

Polestar 5 (2025): Taycan-Konkurrent komplett ohne Tarnung

Auf dem ersten Polestar Day in Los Angeles wurde der serienreife Polestar 5 ohne jegliche Verkleidung auf die Bühne gebracht - Was wir bisher wissen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der erste Polestar Day in Los Angeles brachte zum ersten Mal alle Modelle des Unternehmens zusammen. Man konnte sich hinter das Steuer des überarbeiteten Polestar 2 setzen und in den Prototypen Polestar 3 und Polestar 4 mitfahren. Auch das Konzept des Polestar 6 war zu sehen. Wir möchten uns heute aber um den Polestar 5 kümmern, da er erstmals ohne jegliche Tarnung gezeigt wurde.

Titel-Bild zur News: Polestar

Polestar ohne Tarnung Zoom

Man kann mit Sicherheit sagen, dass dies eine lange Zeit des Wartens war, wenn man bedenkt, dass der Porsche Taycan-Konkurrent ursprünglich im Februar 2020 mit dem Precept Concept vorgestellt wurde. In den fast vier Jahren, die seitdem vergangen sind, hat die Volvo-Tochter bisher nur getarnte Prototypen enthüllt. Darunter auch ein verschleiertes Auto, das Anfang dieses Jahres den berühmten Goodwood-Hügel hinauffuhr. Jetzt ist das üppige Make-up aber endlich verschwunden.

Das als GT angepriesene fünftürige Elektro-Fließheck wird keine Heckscheibe haben, was aber angesichts der fortschrittlichen Rückfahrkameras heutzutage und dem weit nach hinten gezogenen Panorama-Glasdach kein großes Problem darstellen dürfte. Dennoch könnte das Fehlen einer Heckscheibe einige Leute abschrecken.

Er hat dafür aber eine schnittige, coupéartige Dachlinie und eine praktischere Heckklappe als der Taycan. Im Vergleich zum Konzept hat er die ultraschlanken Seitenkameras und die Selbstmördertüren verloren und dafür eine B-Säule und kleinere Räder bekommen.


Fotostrecke: Polestar 5 (2025): Taycan-Konkurrent komplett ohne Tarnung

Das in China gefertigte Fahrzeug soll von der StoreDot-Technologie für extrem schnelles Laden (XFC) profitieren. Sie verspricht, die Batterie (sie sollen von SK On kommen) in nur fünf Minuten so weit aufzuladen, dass eine Reichweite von 160 Kilometern erreicht wird. Erste Prototypen werden im Jahr 2024 mit der neuen Technologie getestet, aber es bleibt abzuwarten, ob sie vom ersten Tag an für Serienfahrzeuge verfügbar sein wird. Auf den Markt kommen soll das neue Modell laut Polestar erst 2025.

Quelle: Polestar

Mehr von Polestar:

Polestar 2 (2024) im Test: Wie gut ist die neue Version?

Polestar 4 mit innovativem Riesen-Glasdach vorgestellt

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!