powered by Motorsport.com

Opel Insignia Facelift (2020): Neuer Look und neues Licht

Opel spendiert dem Anfang 2017 gestarteten Insignia B ein Facelift - Neben der neuen Optik bekommt der Wagen nun serienmäßig LED-Licht und neue Motoren

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die zweite Generation des Opel Insignia startete im Februar 2017. Drei Jahre später folgt nun ein Facelift. Neben einer neuen Optik erhält das Mittelklassemodell eine neue Antriebspalette und serienmäßig LED-Licht. Nun gibt es Bilder und erste Infos. Messepremiere hat das Opel-Flaggschiff auf der Automesse in Brüssel (10. bis 19. Januar 2020).

Opel Insignia (2020) Zoom

Der geliftete Insignia wurde bereits öfter als Erlkönig erwischt, als Limousine wie als Kombi.

Anders als die meisten Opel-Modelle basiert der Insignia noch auf einer General-Motors-Basis. Nach wie vor wird er als Limousine (Grand Sport) und Kombi (Sports Tourer) angeboten. Das Facelift soll das Auto nun niedriger, breiter und präziser erscheinen lassen.

Beim neuen "LED Pixel Licht" sind nicht 32, sondern gleich 84 LEDs pro Scheinwerfer für das Fernlicht zuständig. Dazu kommen noch das Kurven- und Abblendlichtmodul sowie das LED-Tagfahrlicht. Die neuen Scheinwerfer sollen schneller, präziser und feiner auf die jeweilige Verkehrssituation reagieren.

Der Lichtkegel wird kontinuierlich angepasst. So können entgegenkommende oder vorausfahrende Fahrzeuge auch noch exakter ausgeblendet werden. Außerdem soll der ausgeleuchtete Bereich größer geworden sein.

Wie schon beim "LED Matrix Licht" werden auch beim neuen "LED Pixel Licht" Leuchtweite und Leuchtrichtung je nach Fahrsituation variiert. Die Funktionen reichen von Kurven- und Schlechtwetterlicht über Stadt-, Landstraßen- und Autobahnlicht bis hin zur besseren Ausleuchtung beim Einparken.

Das Autobahnlicht wurde optimiert; es schwenkt in Linkskurven jetzt weiter nach links mit. So sind Schilder am Fahrbahnrand leichter zu erkennen. Bei Rechtskurven richtet sich das Licht stärker nach rechts aus, um Verkehrsteilnehmer aus der entgegenkommenden Richtung nicht zu blenden.

Auch sonst bekommt die neue Insignia-Version mehr moderne Technik. Eine bessere Rückfahrkamera erhöht die Sicherheit. Dem selben Zweck dient ein radarbasierter Querverkehrsassistent fürs Rückwärtsausparken. Er guckt bis zu 20 Meter nach links und rechts und warnt akustisch und optisch. 

Den kompletten Bericht gibt es bei Motor1 Deutschland!

Das Facelift als Erlkönig und das auslaufende Modell im Test:

Opel Insignia (2020): Erlkönig zeigt subtile Änderungen

Opel Insignia Sports Tourer 1.6 Diesel im Test

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club