powered by Motorsport.com

Opel Combo Cargo und Opel Vivaro mit Allradantrieb

Opel bietet den Combo Cargo und den Vivaro künftig auch mit Allradantrieb an - Gedacht sind die Autos vor allem für Gewerbetreibende

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Opel Combo Cargo und Opel Vivaro sind Fahrzeuge für Gewerbetreibende. Künftig gibt es beide auf Wunsch auch mit Allradantrieb - den Vivaro sogar in allen drei Fahrzeuglängen. Damit sind die beliebten Opel-LCVs (Light Commercial Vehicles) auch für die abseits gelegene Baustelle geeignet.

Der Allradantrieb stammt vom elsässischen Spezialisten Dangel, der bisher schon die anderen PSA-Transporter umrüstete. Zum Aufpreis von 6.400 Euro netto (respektive 6.665 Euro) wird der Fronttriebler jeweils mit dem 4x4-System ausrüstet. Dazu kommen noch 1.000 Euro (netto) bei Combo Cargo und 300 Euro (netto) beim Vivaro für die 4x4-Umbauvorbereitung durch Opel.

Die Allradexperten von Dangel waren von Anfang an bei der Entwicklung der Nutzfahrzeugmodelle im Boot. So wurden beispielsweise Lenkung und Federung auch für die 4x4-Version ausgelegt und werden bereits im Werk montiert. Der Allradantrieb ist also sowohl für den Combo Cargo als auch den Vivaro maßgeschneidert.

Opel Combo Cargo 4x4 und Vivaro 4x4 (2020)

Drehschalter für den Allradantrieb im Combo Cargo 4x4 Zoom

Der Fahrer kann bei den 4x4-Versionen per Drehschalter am Instrumententräger zwischen den Fahrmodi Eco 2WD und Auto 4WD wählen. Im 2WD-Betrieb bleibt der Allradantrieb ausgeschaltet, was zum Beispiel auf der schneefreien Autobahn Sprit spart. Werden die Straßenverhältnisse rauer, kann man während der Fahrt einfach in den Auto-4WD-Modus umschalten. Dann leitet die Visco-Kupplung bei Bedarf die Kraft nach hinten.

Im Gelände empfiehlt sich R. Lock. Dadurch wird die Hinterachse gesperrt. Das optional erhältliche Sperrdifferenzial (limited-slip rear differential) leitet dann bei Bedarf das gesamte Drehmoment an das Hinterrad weiter, das noch Traktion hat.

Besonderheiten des Combo Cargo 4x4

Opel Combo Cargo 4x4 und Vivaro 4x4 (2020)

Opel Combo Cargo 4x4 (2020) Zoom

- modifiziertes ESP
- Unterbodenschutz für Motor und Getriebe
- 90 Millimeter mehr Bodenfreiheit
- Optional: Unterbodenschutz für Tank und Hinterachse, weitere 20 Millimeter Höherlegung
- Zuladung: 880 kg, Platz für 2 Euro-Paletten
- 3 Sitzplätze

Besonderheiten des Vivaro 4x4

Opel Combo Cargo 4x4 und Vivaro 4x4 (2020)

Opel Vivaro 4x4 (2020) Zoom

- 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit
- Unterbodenschutz für den Motor
- Optional: Unterbodenschutz für Tank und Hinterachse, weiter 40 Millimeter Höherlegung
- 3 Fahrzeuglängen: S (4,60 Meter), M (4,95 Meter), L (5,30 Meter)
- Ladevolumen: 5,1 Kubikmeter / 5,8 Kubikmeter / 6,6 Kubikmeter
- Nutzlast: bis zu 1.344 kg

Mehr zu Combo und Vivaro:

Opel Combo Life (2018) im Test
Opel Vivaro-e (2020): Neuer Elektro-Transporter

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!