powered by Motorsport.com
  • 11.04.2017 · 20:17

Opel Cascada 2017: Opel Cabrio kommt als "Supreme"-Variante

Farbton und Details sind beim Opel Cascada Supreme innen wie außen aufeinander abgestimmt - Rote Ziernähte, Klavierlack, Lederlenkrad & -sitze prägen das Interieur

(Motorsport-Total.com/Auto-Medienportal) - Der Opel Cascada, ein großes Cabriolet für vier, steht jetzt als Cascada Supreme mit feinen Designelementen beim Opel-Händler. Details und Farbton sind innen wie außen aufeinander abgestimmt. Die Stoffe der Tür- und Cockpitverkleidungen sind mit einer roten Ziernaht abgesetzt. Dazu passen die mit Klavierlack überzogenen Dekorleisten sowie das beheizbare Dreispeichen-Lederlenkrad. Beim Supreme sind die als rückenfreundlich zertifizierten Sitze mit Leder bezogen.

Der Opel Cascada ist ein voll alltagstaugliches Ganzjahres-Cabrio mit Stoffverdeck inklusive Akustikdämmung, dass sich während der Fahrt bei Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h öffnen und schließen lässt. Der Fahrer wird außerdem durch eine Anzahl von Assistenzsystemen unterstützt: Frontkollisionswarner, Spurassistent und Toter-Winkel-Warner erhöhen die Sicherheit; Verkehrsschild-, Fernlicht- und Parkassistent mit Parklückenerkennung erleichtern den Alltag.

Fahrer und Passagiere sind zudem vernetzt mit der jüngsten Generation von Intell-iLink-Systemen und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten "Opel On Star" inklusive WLAN-Hotspot sowie neuer Dienstleistungen wie der Hotelreservierung und der Parkplatzsuche.

Bei den Benzinmotoren reicht das Angebot vom 1.4 Turbo mit 88 kW (120 PS) bis zum 1.6 Direct Injection Turbo mit kräftigen 147 kW (200 PS). Der 1.6 Direct Injection Turbo ist zudem mit einem Sechs-Stufen-Automatikgetriebe kombinierbar. Als Diesel-Alternative gibt es den sparsamen 2.0 CDTI mit 125 kW (170 PS). Die Preise für den Opel Cascada beginnen bei 26.900 Euro. Das Supreme-Ausstattungs-Paket gibt es ab dem Modell Innovation für 2.500 Euro.