powered by Motorsport.com

Neuzugang: Der VW Taigo kommt noch 2021

Volkswagen gibt einen ersten Ausblick auf ein neues SUV-Coupé für das Kleinwagensegment - Schon Ende des Jahres ist die Markteinführung

(Motorsport-Total.com/Motor1) - VW erweitert munter die Modellpallette. Jetzt steht der neue VW Taigo in den Startlöchern! Neben T-Cross und T-Roc wird der Neuzugang das B-SUV-Segment um ein Fahrzeug mit Coupé-Silhouette erweitern. Und auch wenn VW mit den jetzt drei veröffentlichten Zeichnungen den Spannungsbogen ziemlich heftig durchlädt, so ist gleichzeitig bereits relativ klar, wie der Taigo einmal aussehen wird.

Hintergrund ist, dass der Taigo schlichtweg das europäische Schwestermodell des südamerikanischen Nivus ist. Dieser ist in Brasilien bereits seit Mitte 2020 erhältlich. Die Markteinführung in ganz Südamerika erfolgte dann Anfang 2021. Dabei basiert der Nivus - und künftig dann auch der europäische Taigo - auf der MQB-A0-Plattform auf welcher auch T-Cross und T-Roc aufbauen.

Während die aktuelle Pressemeldung noch ziemlich vage bleibt und mit "der neue Taigo wird mit sparsamen TSI-Motoren, serienmäßigen LED-Scheinwerfern, einem modernen Bedienkonzept, einem komplett digitalen Cockpit sowie einer Vielzahl an Assistenzsystemen auf den Markt kommen" noch ein kleines Geheimnis um die technischen Daten macht, dürfte klar sein, welche Aggregate wir unter der Haube erwarten können.

Volkswagen Nivus 2021

Die Silhouette des VW Nivus wird beim neuen Taigo identisch sein Zoom

In Südamerika ist man im Nivus mit einem 1,0-Liter-Dreizylinder unterwegs, der 116 PS (Benzin) oder 128 PS (Ethanol) leistet, wird das Europa-Modell neben dem 1.0 TSI mit 110 PS auch den 1.5 TSI-Vierzylinder mit 150 PS und 250 Newtonmeter Drehmoment erhalten. Auf einen Diesel wird VW wohl verzichten.

Übrigens: Unsere brasilianischen Kollegen konnten den VW Nivus schon ausgiebig testen und waren mit dem SUV-Coupé bereits mehr als 1.000 Kilometer unterwegs. Den dazugehörigen Erfahrungsbericht können Sie hier lesen.

Mehr zu Nivus und T-Cross:

VW Nivus (2020): Der schicke Brasilien-Bruder des T-Cross (Update)
VW T-Cross (2019): Jetzt auch mit 150 PS bestellbar

Gebaut wird der Taigo künftig im spanischen Werk in Pamplona. Preise hat VW noch keine veröffentlicht. Der T-Cross und der T-Roc sollten aber eine Marschrichtung vorgeben. So kostet der T-Cross mindestens 19.300 Euro und der T-Roc ist ab 22.200 Euro erhältlich. Der Taigo dürfte sich also irgendwo dazwischen einpendeln.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen