powered by Motorsport.com
  • 04.09.2023 12:02

  • von Alberto Carmone

Neuer Opel Crossland (2024) im exklusiven Motor1-Rendering

Opel bereitet die Einführung der zweiten Generation des Crossland vor - Im Jahr 2024 wird der B-Segment-Crossover in Form und Antrieb weiterentwickelt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Opel bereitet die Einführung der zweiten Generation des Crossland vor. Im Jahr 2024 wird der B-Segment-Crossover in Form und Antrieb weiterentwickelt, inklusive des Debüts einer rein elektrischen Variante, die sich zu den klassischen Benzinern gesellen soll. Einen Diesel wird es nicht mehr geben.

Titel-Bild zur News:

Opel Crossland (2024) im Rendering von Motor1.com Zoom

Nachdem wir den neuen Opel Crossland bereits auf den ersten Erlkönigfotos gesehen haben, versuchen wir, uns seine endgültige Form in unserem exklusiven Rendering vorzustellen.

Das künftige Modell wird mit der aktuellen Generation brechen und ein völlig anderes Design bieten. Wie auf dem Rendering, das auf den Fotos basiert, zu sehen ist, wird der Opel muskulöse Flanken und straffere Linien sowie eine imposantere Frontpartie haben, die nach wie vor das schwarze Opel Vizor-Panel aufweist, in das die LED-Scheinwerfer integriert sind.

Mit den deutlichen Veränderungen im Design dürften auch neue Abmessungen einhergehen: Der Crossland wird voraussichtlich länger als seine derzeitigen 4,21 Meter und höher als die aktuellen 1,61 Meter ein. Dies dürfte dem Opel einen größeren Kofferraum mit einem Mindestfassungsvermögen von über 410 Litern und die - wahrscheinliche - Bestätigung der verschiebbaren Rücksitzbank ermöglichen, um den Raum hinter den Sitzen zu modulieren.

Größere Änderungen werden auch im Innenraum erwartet, mit der Übernahme der gleichen Technologie wie im aktuelle Mokka und dem Vorhandensein eines digitalen 12-Zoll-Instrumentenclusters und eines 10-Zoll-Infotainmentsystems.


Fotostrecke: Opel Crossland (2024) im Rendering von Motor1.com

Der aktuelle Crossland wird mit Benzin- (1.2 Turbo mit 110 und 131 PS) und Dieselmotoren (1.5 mit 110 PS) angeboten. Die nächste Generation wird wahrscheinlich die Benziner behalten, während die Zukunft des Diesels eher ungewiss ist.

Mehr zur Opel-Zukunft:

Opel Experimental: Ausblick auf Markenzukunft im Live-Check
Opel Manta: Das neue Elektro-SUV im exklusiven Motor1-Rendering

Wie bereits erwähnt, wird die neue Generation auch als reines Elektroauto kommen. In diesem Zusammenhang ist es möglich, dass der gleiche Antriebsstrang wie beim Mokka-e mit 156 PS zum Einsatz kommt, mit einer 54-kWh-Batterie, die eine Reichweite von etwa 400 km ermöglicht.

Die Preise? Wir erwarten einen leichten Anstieg gegenüber dem aktuellen Crossland, wobei die Benzinversionen mindestens bei 27.000 Euro beginnen dürften, während der Elektroantrieb etwa 38.000 bis 40.000 Euro kosten könnte. Für weitere Informationen vom Hersteller selbst müssen wir uns allerdings noch ein paar Monate gedulden.

Neueste Kommentare