powered by Motorsport.com

Neuer Honda HR-V (2021) bekommt ein attraktives Upgrade von Mugen

Mugen startet ein umfassendes Aftermarket-Programm für den neuen Honda HR-V - Es gibt auch einige mechanische Verbesserungen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Nun, das hat nicht allzu lange gedauert. Honda hat den HR-V unter dem Namen Vezel in Japan vor ein paar Monaten auf den Markt gebracht und schon kommen Tuner mit Nachrüstungsideen auf den Markt. Zugegeben, Mugen ist nicht irgendein Tuner, sondern eine Firma, die von Hirotoshi Honda gegründet wurde, niemand anderem als dem Sohn des Honda-Gründers Soichiro Honda.

Obwohl Mugen weder eine Abteilung noch eine Tochtergesellschaft von Honda ist, da es als eigenständiges Unternehmen steht, wird es als hauseigener Tuner gesehen und gehört zu den ersten Aftermarket-Unternehmen, die Produkte für ein neu eingeführtes Modell der Marke auf den Markt bringen.

Der Vezel in JDM-Ausführung ist an der Reihe, eine große Auswahl an Extras zu erhalten, die von einem kompletten Karosserie-Kit bis hin zu verschiedenen Artikeln wie Windabweisern und Fußmatten reichen.

Größere technische Upgrades sind vorerst nicht erhältlich, aber Mugen bietet eine maßgeschneiderte Auspuffanlage und einen neuen Luftfilter an, der von Rennwagen aus der Super GT und Super Formula Serie abgeleitet wurde. Ein Paar 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit zweifarbigem Finish sind ebenfalls erhältlich, beide sind leichter als die OEM-Sätze.

Im Wesentlichen dreht sich das Programm von Mugen für den neuen Vezel um die Ästhetik des kleinen Crossover. Kunden in Japan können das stylische CUV mit kontrastierenden Dach- und Seitenaufklebern bekommen, ganz zu schweigen von verschiedenen Spoilertypen für die Heckklappe und das Dach. Frontgrill und Seitenschwellerverkleidungen sind ebenfalls erhältlich, ebenso wie Spoilerverlängerungen an beiden Enden des Fahrzeugs.

Weitere Neuheiten von Honda:

Honda Civic (2021): Generation 11 macht sich startklar
Honda Jazz (2020) im Test: Besonderling mit Hybrid

In diesem Zusammenhang hat Honda weitere Details zum Antriebsstrang des HR-V in der Europa-Version veröffentlicht. Der 1,5-Liter-Benzinmotor arbeitet mit zwei kompakten Elektromotoren zusammen. Insgesamt stehen 96 kW (131 PS) sowie ein maximales Drehmoment von 253 Nm bei 4.500 U/min zur Verfügung. Hierzulande müssen wir uns aber noch etwas gedulden: Erst Ende 2021 soll der neue HR-V in Deutschland auf den Markt kommen.

Quelle: Mugen

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter