powered by Motorsport.com
  • 09.12.2023 14:26

  • von Roland Hildebrandt

Kennen Sie schon den Fiat Titano?

Der neue Pick-up für Lateinamerika und Afrika ist ein umgelabelter Peugeot, aber die Wurzeln reichen zurück bis nach China

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Stellantis hat einige Pickups im Portfolio, die wir hier in Deutschland nicht kriegen. Da kommt einem zum Beispiel der Fiat Toro oder auch diverse Ram-Trucks, darunter der 700, der 1000 oder der kleine Rampage, der sich hier wirklich gut machen würde (den "kleinen" Ford Maverick gibt es in Europa ja seltsamerweise auch nicht).

Titel-Bild zur News: Fiat Titano

Fiat Titano Zoom

Ein weiterer Kandidat ist der Peugeot Landtrek, der nun quasi ein Doppelleben führen wird. Als Fiat Titano in Lateinamerika und Afrika. Größenordnung: Ford Ranger circa.

Seinen Namen hat er aus der griechischen Mythologie. Genau wie der mächtige Nissan Titan, bei dem es wirklich schade ist, dass wir ohne ihn auskommen müssen. Der Fiat Titano wiederum ist dem Peugeot Landtrek wirklich wie aus dem Gesicht geschnitten. Die Wurzeln der beiden gehen allerdings weiter zurück. Auf den Changan Kaicene F70, um genau zu sein.

Noch nie gehört? Keine Sorge, damit dürften Sie nicht alleine sein. Es handelt sich hierbei um einen chinesischen Pickup, der von Changan Automobile und PSA entwickelt wurde. Erhältlich ist er seit 2019 und gebaut wird er in diversen Werken auf der ganzen Welt. Mit verschiedenen Markenlogos, wohlgemerkt, um sich besser an regionale Märkte anpassen zu können.

In Algerien kann man den Fiat Titano bereits bestellen. Dort kommt er mit einem 1,9-Liter-Diesel, der 150 PS und 350 Nm Drehmoment bereitstellt. Geschaltet wird per manuellem 6-Gang-Getriebe. Die Zuladung beträgt 1.210 Kilogramm. In Brasilien soll der Titano wohl einen kräftigeren 2,2-Liter-Selbstzünder mit 200 PS und 450 Nm erhalten.


Fotostrecke: Kennen Sie schon den Fiat Titano?

In Algerien ist der Truck als Single Cab mit 4x2-Konfiguration oder als Double Cab mit 4x4-Set-up und Platz für bis zu fünf Personen erhältlich. Unsere Kollegen von Motor1 Brasilien wissen aus verlässlicher Quelle, dass deren Titano ausschließlich mit vier Türen zu haben sein wird. Hier spart man wohl Produktionskapazität im Nordex-Werk in Uruguay.

Neue Fiats, die Sie auch hier kriegen

Fiat Ducato (2024): Großes Facelift für den Transporter (Update)
Neuer Fiat 600 Hybrid (2024) startet in Italien ab 24.950 Euro

Nach diesem kleinen Produktionswirtschafts-Ausflug nach Südamerika, bleibt uns eigentlich nur noch zu sagen, was Sie sich wohl eh schon gedacht haben: Zu uns wird der Fiat Titano sehr wahrscheinlich nie kommen. Schade oder eher nicht, was denken Sie?

Neueste Kommentare