powered by Motorsport.com
  • 21.01.2022 · 11:35

  • von Stefan Leichsenring

Hyundai verkaufte 2021 weltweit über 120.000 reine E-Autos

Die Marke Hyundai verkaufte 2021 weltweit über 120.000 batterieelektrische Autos: Damit setzten die Koreaner mehr BEVs ab als BMW inklusive Mini

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Die Marke Hyundai verkaufte im Gesamtjahr 2021 weltweit nicht weniger als 120.523 reine Elektroautos (BEVs). Das berichtet nun InsideEVs.com unter Berufung auf Unternehmenszahlen. Damit setzte die koreanische Marke mehr E-Autos ab als die BMW Group (also BMW und Mini).

Hyundai IONIQ 5

Hyundai Ioniq 5 Zoom

Insgesamt verkaufte die koreanische Marke im vergangenen Jahr 3,9 Millionen Autos. Damit betrug der BEV-Absatz gerade mal drei Prozent des Gesamtvolumens. Gegenüber 2020 erhöhte sich der BEV-Absatz allerdings um 20 Prozent, während sich das Absatzvolumen insgesamt nur um knapp vier Prozent erhöhte - auch das ein respektables Ergebnis, wenn man die globalen Lieferketten-Probleme bedenkt.

Besonders beliebt war 2021 der Hyundai Ioniq 5, den auch unser Titelbild zeigt. Von dem Mittelklassemodell wurden im Gesamtjahr 2021 etwa 66.000 Stück verkauft. Damit entfiel mehr als die Hälfte des Elektroauto-Absatzes auf das Newcomer-Modell, dessen Verkauf erst im April startete und das in Deutschland mindestens 42.000 Euro kostet:

Das zweitbeliebteste Elektroauto der Marke weltweit war der Hyundai Kona Elektro mit etwa 43.000 Stück, gefolgt vom Hyundai Ioniq Elektro (rund 9.000 Stück).

In Europa verkaufte Hyundai im letzten Jahr rund 515.885 Autos. Davon entfielen 72.509 Stück (oder 14 Prozent) auf BEVs und Brennstoffzellenautos (FCHVs), wobei letztere wohl nur einen kleinen Teil beitragen. Anders als weltweit war in Europa der Kona Elektro das beliebteste Hyundai-Elektroauto (rund 44.000 Stück). Für den Ioniq 5 gibt Hyundai keine genaue Zahl an, doch sollen die Verkäufe rund 3,7 Prozent des Gesamtabsatzes ausmachen; das entspricht rund 19.000 Stück.

Zum Vergleich: In Deutschland war nach den KBA-Zulassungszahlen ebenfalls der Kona Elektro das beliebteste Elektro-Modell (rund 17.000 Stück), der Ioniq 5 kam mit knapp 7.000 Stück auf Platz zwei.

Im Jahr 2022 startet mit dem Ioniq 6 das nächste Elektroauto auf Basis der Plattform E-GMP und das zweite Modell der Submarke Ioniq. Die Elektro-Limousine basiert auf der Designstudie Prophecy; Erlkönige wurden bereits des Öfteren fotografiert. Ein Jahr später könnte dann das große Elektro-SUV Ioniq 7 starten, von dem bereits eine Studie gezeigt wurde.

Mehr zu den Elektroautos von Hyundai:

Hyundai Ioniq 5 erhält angeblich große 77-kWh-Batterie
Hyundai Seven Concept: Großes Elektro-SUV mit Lounge-Interieur

Quellen: InsideEVs.com (Absatz weltweit), Hyundai (Absatz in Europa), KBA (Zulassungen in Deutschland)

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Twitter