powered by Motorsport.com
  • 15.07.2021 · 09:58

  • von Christopher Smith, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Hyundai Elantra N (2022) debütiert als kantige Sportlimousine

Der neue Hyundai Elantra N feiert seine globale Premiere und der Hersteller hat künftig ein weiteres Modell in seinem Performance-Lineup

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Er hat lange auf sich warten lassen, doch jetzt ist er da: der Anführer der Elantra-Reihe. Der Elantra N des Jahrgangs 2022 baut auf den sportlichen Linien und der kraftvollen Leistung der Elantra N Line auf und bietet dank einer Reihe von Upgrades mehr Power unter der Motorhaube. Und natürlich hat Hyundai ihn in die typische Außenlackierung namens "Performance Blue" gehüllt.

Hyundai Elantra 2022

Hyundai Elantra N (2022) Zoom

Die große Neuigkeit steckt unter der Motorhaube. Wie nicht anders zu erwarten, erhält der Elantra N den aus anderen Performance-Modellen der Marke bekannten 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung. Im Elantra N leistet er wie im jüngst überarbeiteten i30 N 280 PS (206 Kilowatt), die über ein optionales Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Räder übertragen werden.

Der Elantra N wird analog zum i30 N auch mit einem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe angeboten, das die Limousine in 5,3 Sekunden auf 100 km/h bringt. Ein trickreiches e-LSD hilft den Vorderrädern, die Kraft zu verarbeiten und gleichzeitig das Untersteuern zu minimieren.

Die Leistung ist nicht das einzige Ass im Ärmel des Elantra N. Für eine bessere Kurvenlage und eine bessere Beschleunigung nutzt der Elantra N eine integrierte Antriebsachse, ähnlich wie bei WRC-Fahrzeugen. Hyundai sagt, dass diese Anordnung den seitlichen Belastungen besser standhält und gleichzeitig ein wenig Gewicht an der Front einspart.


Fotostrecke: Vorstellung Hyundai Elantra N

14,1 Zoll große Bremsen vorne mit verbesserten Bremsbelägen und verbesserten Kühlkanälen helfen dabei, die Geschwindigkeit zu reduzieren. Verbesserte Buchsen finden sich in der Aufhängung, zusammen mit zusätzlichen Chassisverstrebungen für zusätzliche Steifigkeit. Und Hyundai spart nicht an der Bereifung, mit 245/35ZR 19 Michelin Pilot 4S an allen vier Ecken.

Das ist der Kern der Leistungsverbesserungen, aber Hyundai hat noch ein paar nette Features für Enthusiasten eingebaut. Eine Funktion namens N Grin Shift (NGS) erhöht vorübergehend den Ladedruck für den Motor, was zusätzliche 10 PS für kurze Sprints bringt. Die Ingenieure pumpen auch verschiedene künstliche Motorengeräusche durch das Auto, falls Fahrer und Beifahrer an solchen Dingen interessiert sind.

Aber erinnern Sie sich an all die Nürburgring-Erlkönigvideos von Elantra N-Prototypen, die wie verrückt knallten und knackten? Das ist das Variable Exhaust Valve System, und es ist ganz und gar nicht künstlich. Wenn Sie einen wütenden Elantra fahren wollen, aktivieren Sie einfach das System und genießen Sie es.

Mehr Neuigkeiten aus der N-Division:

Hyundai i20 N (2021): Preise beginnen bei 24.990 Euro (Update)
Hyundai Veloster N (2020) mit DCT offiziell vorgestellt

Im Innenraum verfügt der Elantra N über einen Runden-Timer für das Infotainment-System und andere wichtige Monitore für Dinge wie Motoröl- und Kühlmitteltemperatur. Natürlich erhalten Sie auch verbesserte Sitze mit extra Polsterung und N-Schriftzug, um Sie daran zu erinnern, dass Sie nicht in einem gewöhnlichen Elantra sitzen. Das Exterieur ist wohl der am wenigsten dynamische Teil des N-Upgrades. Es erhält eine neue Frontschürze, einen markanten Heckflügel und eine Heckschürze mit Diffusor.

Hyundai scheint aber noch nicht bereit zu sein, über Preise oder Verfügbarkeiten zu sprechen. Der Elantra N wird zunächst in Südkorea erscheinen, der Verkauf in anderen Märkten wird voraussichtlich Ende 2021 beginnen. Und Westeuropa? Da es schon den normalen Elantra hier nicht gibt, schauen wir in die Röhre.

Neueste Kommentare