powered by Motorsport.com
  • 31.08.2021 · 15:11

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Ford Focus ST (2022): Grellgrünes Facelift als Erlkönig erwischt

Unsere Fotografen konnten den überarbeiteten Ford Focus ST aus nächster Nähe begutachten - Die Lackierung sieht aus wie das Ultimate Green des Focus RS Mk2

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Ford Focus steht seit 2018 in der vierten Generation am Start. Und diese ist bei den Verkaufszahlen immer noch (relativ) konkurrenzfähig in einem ansonsten SUV-hungrigen Markt. Doch für Mk4 ist es nach knapp vier Jahren dann eben trotzdem an der Zeit für ein Facelift.

2022 Ford Focus ST spy photo © Motor1.com Hersteller
2022 Ford Focus ST spy photo

Während ein neuer RS aufgrund der immer strengeren Abgasvorschriften in Europa ausgeschlossen ist und bleibt, können wir uns damit trösten, dass der etwas weniger sportliche ST auch in den nächsten Jahren weiterleben wird. Wie eine Reihe neuer Erlkönigfotos zeigt, die einen dünn verkleideten Prototyp zeigen, wird die überarbeitete Version anscheinend eine grellgrüne Lackierung erhalten. Wenn Ihnen der Farbton bekannt vorkommt, liegt das daran, dass der Focus RS Mk2 in einem ähnlichen Farbton angeboten wurde, der als "Ultimate Green" bezeichnet wurde.

Ob die neue Lackierung eine Farbe sein wird, die dauerhaft im Programm sein wird, oder ob sie für eine limitierte Sonderedition reserviert sein wird? Das wissen wir derzeit noch nicht. An den technischen Daten wird sich wohl nicht viel ändern. Der 2,3-Liter-EcoBoost wird weiterhin 280 PS und 420 Nm leisten. Die Auswahl zwischen 6-Gang-Schaltgetriebe und 7-Gang-Automatik sollte weiterhin gegeben sein. Vierzylinder-Leistungswünsche auf RS-Niveau werden dann hier bei Mountune erfüllt.


Fotostrecke: Ford Focus und Focus ST (2022): Facelift als Erlkönige

Abgesehen von der auffälligen Lackierung scheint der Focus ST leicht überarbeitete Scheinwerfer mit neuen U-förmigen LED-Tagfahrlichtern zu verstecken. Die Scheinwerfer scheinen schmaler zu sein als zuvor, aber die Tarnung könnte uns auch täuschen. Hinten haben die Rücklichter die gleiche Form, aber mit leicht aktualisierten Grafiken.

Unsere Fotografen haben uns auch neue Fotos von einem normalen Focus geschickt, der auf kleinen Stahlrädern ohne Radkappen fährt. Er ist an genau denselben Stellen wie der ST getarnt und zeigt teilweise das neue Design des Kühlergrills mit unterbrochenen horizontalen Lamellen statt durchgehender Linien wie beim aktuellen Focus (ohne ST). Das einzige Endrohr verdeutlicht, dass es sich nicht um die heiße Version handelt, ebenso wie der weniger gewagte Dachspoiler.

Das Facelift sollte alle Versionen des Focus abdecken, was bedeutet, dass der Fünftürer und der Kombi (in anderen Märkten auch das Stufenheck) zur Mitte des Zyklus eine Auffrischung erhalten, ebenso wie die robusten Active-Versionen und das dieselbetriebene ST-Duo. Preise und detaillierte Daten müssen wir weiterhin abwarten.

Ford, Ford, Ford:

Ford Transit Nugget Active und Nugget Trail (2021)
Video: Ford Focus ST mit 280 PS im Test

Quelle: Automedia

Neueste Kommentare

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!