powered by Motorsport.com
  • 26.04.2007 · 09:29

Edo-Ford GT: 'Zechbruder' mit 610 PS

Ob Ferrari, Maserati, Lamborghini, Aston Martin oder Porsche, in der Zeche Westfalen 1 wird Power geschürft. Jetzt gesellte sich der Ford GT hinzu

(Motorsport-Total.com/autogericke.de) - Edo Competition, auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Westfalen 1 von Ahlen angesiedelt, macht vor keinem Super-Sportwagen halt. Hier wird alles, was schnell ist, in noch höhere Regionen ge- und befördert. Edo begleitet außerdem seine Kunden - wie den Besitzer des von Michael Schumacher signierten Ferrari FXX, Chassis-Nr. 29 - zu ihren "Einsätzen".

Nur 550 PS für den serienmäßigen Ford GT, war Edo einfach zu wenig. Dem V8-Kompressor mit Intercooler wurde ein 200-Zellen-Katalysator, eine elektronische Kur und ein Edelstahl-Endschalldämpfer mit Klappensteuerung verpasst. Resultat: 610 PS bei 6500/min, 800 Newtonmeter und eine Verbesserung der Beschleunigung auf 100 km/h von 3,9 auf 3,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit überschreitet jetzt die 340-km/h-Marke. Glück auf!#w1#

Ein kleiner Heckflügel, diverse Folien-Designs und attraktive Leichtmetallräder kommen den Wünschen nach individueller Optik entgegen. Ebenfalls im Angebot für den GT 40: ein Reifenkontroll-System mit Anzeige für Luftdruck und Temperatur für jeden einzelnen Reifen sowie ein Sportfahrwerk, in Druck- und Zugstufe verstellbar. Aber auch eine dreiteilige Motorraum-Verkleidung aus Carbon kann geordert werden.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter