powered by Motorsport.com
  • 11.09.2022 · 14:18

  • von Alberto Carmone, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Dodge Charger Super Bee (2022): 1.000 Einheiten zum Abschied

Der Super Bee ist das zweite von sieben Jubiläumsmodellen mit denen sich Charger und Challenger verabschieden

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Bei den Muscle Cars von Dodge steht ein radikaler Wandel bevor. Im Jahr 2023 wird die Produktion des Charger und des Challenger eingestellt, um Platz für ein einziges reines Elektro-Modell zu machen, das auf dem Charger Daytona SRT Concept basiert.

Dodge Charger Super Bee

Dodge Charger Super Bee Zoom

Um die lange Karriere beider Modelle zu würdigen, hat der amerikanische Hersteller die limitierte Sonderserie "Last Call" eingeführt. Nach dem Challenger Shakedown ist nun der Charger Super Bee an der Reihe.

Seit 2014 trägt ein Charger die Super Bee-Plakette und verspricht mit der Neuauflage ein noch höheres Maß an Exklusivität und Leistung.

Widebody-Karosserie kommt mit 9 Zentimeter breiterer Spur

Der Charger ist nur in Verbindung mit der Scat Pack-Ausstattung erhältlich und ist an den Schriftzügen im Kühlergrill und an den vorderen Radläufen sowie an speziellen Grafiken auf der Motorhaube und den Türen zu erkennen. Hinzu kommen die SRT-Motorhaube mit zusätzlichen Lufteinlässen, schwarze Auspuffendrohre und eine Brembo-Bremsanlage mit roten Sätteln.

An Bord tragen die Super Bees das entsprechende Logo auf der Rückseite der Leder- und Alcantarasitze sowie auf der Instrumententafel.


Fotostrecke: Dodge Charger Super Bee (2022): 1.000 Einheiten zum Abschied

Bei der Karosserie kann man zwischen dem "normalen" Charger und dem Widebody mit einer 9 cm breiteren Spur wählen. Die Standardversion ist mit 20-Zoll-Rädern mit 275er-Bereifung hinten ausgestattet, während der Widebody 18-Zoll-Räder mit 315er-Reifen hinten verwendet. In beiden Fällen ist der Dodge mit Pirelli P Zero Semi-Slick-Reifen ausgestattet, die für eine buchstäblich rasante Beschleunigung aus dem Stand sorgen.

Keine Modifikationen gibt es für den mächtigen 6.4 V8 Hemi. Der Achtzylinder von Dodge lässt 496 PS und 644 Nm per 8-Gang-Automatikgetriebe über die Hinterräder herfallen. Der Sprint von 0-100 km/h dauert 4,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 282 km/h.

Mehr von Dodge:

Dodge Challenger Cabrio-Umbau jetzt auch offiziell erhältlich
Dodge Hornet (2023): Tonale-Klon für die USA

Der finale Charger Super Bee wird auf dem amerikanischen Markt nur in einer Gesamtauflage von 1.000 Stück erhältlich sein. 500 davon werden mit der Standard-Karosserie und der blauen B5-Lackierung ausgestattet sein, die anderen 500 mit dem Widebody-Kit und der Plum Crazy-Lackierung.

Die Preise und die Verfügbarkeit des Sonder-Charger werden im Herbst bekannt gegeben. Für den Kauf in Europa empfiehlt es sich, sich an Händler zu wenden, die auf den Import von US-Fahrzeugen spezialisiert sind.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Anzeige